weg vom sozialen, hin zum digitalen. berufswechsel- themen – „wir machen dieses social media“ – eine rezension

buchbesprechung - wir machen dieses social media, o´reilly

moin ihr lieben,

ganz bald geht es los…. mit meinem neuen start in ein anderes berufsumfeld… ich gebe die soziale arbeit auf und stürze mich mit meinen kenntnissen von dort in eine andere branche. in dieses SOCIAL WEB, diese welt, die noch immer manchmal unheimlich und künstlich daherkommt, die ich als so einen guten ort zum austauschen und für inspirationen nutze… und in der ich so viele menschliche begegnungen habe, die sich ins leben 1.0 übertragen.

heute erzähle ich euch ein bisschen davon, wie es für mich ist, sich auf etwas neues einzulassen. ich bin wieder autodidaktin, …

…erinnere mich zurück an die lernzeiten aus dem studium und schaffe mir wissen drauf. nur geht es diesmal nicht um alzheimer, jugendhilfeparagraphen oder die erkenntnisse von c.g. jung oder der klientenzentrierte gesprächsführung. nein. es geht um SOCIAL MEDIA. immerhin kommt social auch vor, so wie bei social-worker.

buchbesprechung - wir machen dieses social media, o´reilly

ich habe mich auf dem büchermarkt umgesehen und ein buch ausgewählt, um von praktikern zu lernen. o´reilly veröffentlichte 2013 das buch „WIR MACHEN DIESES SOCIAL MEDIA“, in dem praktikerinnen ihre erfahrungen schildern. dabei war es mir wichtig, die papierversion und kein e-book zu lesen, da ich in dieser art büchern intensiv arbeite…. überall sind klebis, reminder, bleistiftkommentare. das ist meine art, mir neues wissen anzueignen. in diesem fall liest sich das buch -owohl es gespickt mit fachwissen ist – sehr flüssig. neben der überschrift der kapitel stehen die schlagwörter des inhalts, was das orientieren sehr einfach macht. beispielsweise berichtet meike leopold von salesforce.com auf knapp 12 seiten ihre erfahrungen beim aufbau eines corporate blogs. ich erfahre darin die wesentlichen punkte, auf die es ankommt, beim aufbau der social media kommunikation eines unternehmens… kurz zusammengefasst werden dabei beispielsweise die wichtigsten erfolgskriterien.

ha, da kann ich meine erfahrungen im konzipieren einer mehrsprachigen beratungsplattform für mädchen anbringen, die von zwangsverheiratung bedroht sind…

überhaupt fällt mir auf, dass viele inhalte der kapitel in meinen hirnwindungen schon auf bespielten boden fallen. das erstellen und schreiben von das-tuten-der-schiffe.de ist ein wichtiger meilenstein auf dem weg in die neue berufliche zukunft. vieles kommt mir nicht mehr neu vor, es wird nur wunderbar deutlich und reflektiv aufgedröselt. ich lese über do´s und dont´s bei fashion blogger relations, informiere mich über recruiting bei twitter, bleibe bei den veränderten anforderungen der pressearbeit durch social-media hängen….

buchbesprechung - wir machen dieses social media, o´reilly

das buch bedient im wesentlichen themengebiete aus 3 bereichen. es geht detailliert um beispiele aus dem persönlichen arbeitsalltag in den themenbereichen 1.) SOCIAL-MEDIA-STRATEGIE und -ORGANISATION, 2.) ERFAHRUNGEN BEI DER BETREUUNG EINZELNRER SOCIAL-MEDIA-KANÄLE und 3.) geht es um PERSÖNLICHE BERICHTE AUS DEN NEUEN BERUFSBILDERN RUND UM SOCIAL MEDIA. kennt ihr den unterschied zwischen cross-media-beratern, social-media-managern und communitymanagern? hier wird genauer hingeguckt. das ist für mich sehr spannend… wer weiß, welche bezeichnung auf meiner nächsten visitenkarte steht.

buchbesprechung - wir machen dieses social media, o´reilly

entstanden ist die idee für dieses buch im jahr 2012 an einem hamburger social-media-stammtisch. diese branchentreffs sind so nützlich und notwendig… um sich nicht vor ort immer wie eine einzelkämpferin zu fühlen… und so kamen auch in diesem fall ein paar helle köpfe zusammen und bündelten informationen, best-practice-beispiele und werteten problematische erfahrungen aus. an der stelle finden sich in dem buch immer wieder informationen darüber, was rückblickend besser hätte laufen können… lernen aus den erfahrungen anderer. das ist doch mal ne gelungene buchidee.

am ende jedes kapitels werden die wichtigsten punkte von den herausgeberinnen noch einmal kurz und schlüssig aufbereitet. daher eignet sich dieses buch für mich hervorragend für meinen autodidaktisches vorhaben auf dem weg in den neuen job…. prädikat: empfehlenswert!

ende juli geht es los…. drückt mir die daumen.

das buch „wir machen dieses social-media -erfahrungsberichte und tipps von profis“ wurde mir von o´reilly als rezensionsexemplar zur verfügung gestellt. herzlichen dank dafür. ich werde es oft zur hand nehmen.

buchbesprechung - wir machen dieses social media, o´reilly

 

6 Antworten

  1. 3
    Claudia says:

    Ich drück dir die Daumen, für das was jetzt kommt und wünsche dir schon bei den Vorbereitungen viel Spaß und gutes Gelingen!
    Alles Liebe vom Deich
    Claudia

  2. 2
    Katharina says:

    Ich bin auch so eine Autodidaktin und liebe es: lernen, lernen, lernen. Ok, es muß auch mal ans Umsetzen gehen ;-) Da es bei mir in eine ähnliche Richtung geht, glaub ich, danke ich für den Buchtip. Oftmals sind diese Bücher ja extrem theoretisch.
    Viel Erfolg und Freude bei allem, was Du vorhast!
    LG
    Katharina

  3. 1
    Tina says:

    Hallo Anja,
    da ergeben sich für dich neue Chancen und Herausforderungen. Ich vermute, jetzt bist du auch so weit und bereit diesen Schritt zu gehen.
    LG Tina

    • 1.1
      anja says:

      ja, liebe tina, auf den richtigen zeitpunkt habe ich eine ganze weile hinarbeiten müssen… jetzt fühlt es sich stimmig aber aufregend an. lg!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.