von begegnungen, interiortrends und der lage der welt – die IMM 2017

interiortrends 2017 von der IMM

moin ihr lieben,

ach wisst ihr, angesichts der weltpolitischen lage musste ich erstmal ein paar tage im kopf bewegen, was ich eigentlich noch mal mit diesem blog bewegen will… kommt es euch nicht auch manch mal schrecklich banal vor, dass wir uns mit kochrezepten, einrichtungstrends und trendfarben beschäftigen? …

aber dann fällt es mir wieder ein. wir sind die lichtblicke. irgendwo werden grenzen dicht gemacht. nachrichten sind kaum noch zu ertragen und ein karottenkopf ohne inhalt ist auf einem alleingangs-trip, der die freie welt auf den kopf stellt… das darf doch alles nicht wahr sein. und wir… wir bloggerinnen? wir sorgen dafür, dass die schönen themen nicht zu kurz kommen. wir lenken den blick auf die sachen und inspirationen, die uns das ganze ertragen lassen. wir bringen die kleinen kraftquellen, die uns durchatmen lassen für den widerstand und die laute andere meinung.

dafür  zumindest trete ich an. der blick auf das schöne… da findet er in meinen augen die berechtigung, ohne dass er banal oder nebensächlich angesichts der lage der welt wäre. mein sozialpädagoginnen-herz wird mir wohl ewig diese betrachtungsweise diktieren… denn anders versänke ich wieder in trübsinnigkeit und resignation…, damit ist ja nun wirklich auch niemandem geholfen.

und dann sind da diese begegnungen… mit den echten menschen hinter labels, hinter einflussreichen blogs oder twitteraccounts… die mich inspirieren. die die atmosphäre im netz und in meiner kleinen welt voll von schönen einflüsse gestalten… und am letzten wochenende konnte ich inspiration und begegnungen im überfluss tanken. die akkus aufladen.

ich nehm euch mit zu diese eindrücken. ja?

interiortrends 2017 von der IMMinteriortrends 2017 von der IMMinteriortrends 2017 von der IMM

da ist zum ersten mal die fabelhafte desiree vom blog vosgesparis. sie hat bei mir eingeschlagen wie eine bombe. bislang kannt ich ihren stil und ihre einrichtungsvorlieben so von flüchtigen eindrücken im netz… sie steht für klarheit… für pures design. und dann steht sie mir gegenüber. ein modell wie mein idol patti smith… und die ausstellungsfläche, der sie ihren stil verpasst hat ist beeindruckend. materialien, farben, zusammenspiel von texturen – also ich bin im gegensatz zu ihr kein profi… aber da schlug mein einrichtungsherzchen echt höher.

sicher seid ihr im netz über die installationen mit den airplants gestolpert? hottest trend 2017! diese leichtigkeit, gekopplelt mit schwerem ton, großflächigen bildern von mystisch anmutenden festen auf sardinien … da ist eine persönlichkeit abgebildet. wow!!!

AIRPLANTS GIBTS HIER UND HIER.

und dann war da noch dieses set, diese ausstellungsfläche von string-furniture… in dem alles weiß war… alles bis auf die herzliche jenny vom blog jennadores… (die ich auf meiner ersten bloggerfortbildung 2013 getroffen habe, als mein blog gerade ein paar wochen alt war – und die einen ausgeprägt stylischen schwarz-weiße stil hat)…. und dieses cleane wiederum von string hat mich vor ort dazu gebracht, über raum für möglichkeiten nachzudenken. wenn die umgebung hell und clean ist, dann fließen vielleicht die ideen unbeeinflusster… dachte ich so bei mir… und im nächsten moment fiel mir mein farben-mix zu hause ein… und die idee war wieder vom tisch. diese komplett weißen räume haben ja immer auch weiße fußböden – kennt ihr das bei menschen zu hause? also so ganz ich echt? ich würde es lieben. unsere vermieter wohl eher nicht…

interiortrends 2017 von der IMMinteriortrends 2017 von der IMM interiortrends 2017 von der IMM

weiter gehts mit eindrücken eines bezahlbaren labels aus belgien. auch hier: texturen, haptik, materilamix, farbgebung, funktionalität… gekonnt und stilsicher… der kleine beistelltisch, unter dessen tischplatte fernbedienungen, taschentuchpäckchen und nagellackfläschchen verschwinden können…. ganz mein fall…. und da war ich mir mit einigen anderen interiorbloggerinnen direkt sehr einig! also, merken: ETHNICRAFT!

interiortrends 2017 von der IMM interiortrends 2017 von der IMM interiortrends 2017 von der IMM

und sagt mal, was halten wir den von tapeten? hm?! es gibt dermaßen coole und trendige tapeten… das glaubt man kaum… und jetzt zeige ich euch ein paar eindrücke davon, was passiert, wenn eine stylistin mit viiiieeeelne rollen tapete, einem dschungel-paradies-konzept und viel viel kreativität alleine gelassen wird. da schnallt ihr ab. tapeten.de hats gerockt. mir schwebt ja so eine rohbetontapete vor… für den industrial-look…

interiortrends 2017 von der IMM interiortrends 2017 von der IMM

tausende anderer eindrücke haben mich bewegt…. schaut mal hier bei den nächsten bildern…

interiortrends 2017 von der IMM interiortrends 2017 von der IMM

mutige farbkonzepte, harmonisch aufeinader abgestimmt, wie für frau pinkepank gemacht… gabs bei petitefriture.

oder pflanzgefässe in eiform (grow greenhouse von caroline wetterling) oder gleich ein ganzes design-gewächshaus von designhouse stockholm… das staunen nahm kein ende.

interiortrends 2017 von der IMM

tom tailor home – setzt auf urban jungle trend und punktet mit einem extrem coolen van, in dem wir stöbern konnten.

interiortrends 2017 von der IMM interiortrends 2017 von der IMM

oder hier: entschieden nicht meine preisklasse aber im puristischen gesamtkonzept nicht zu überbieten. piure.

interiortrends 2017 von der IMM interiortrends 2017 von der IMM

vernetzung und inspirationen aus dem echten leben gabs bei holly becker. das motto wie bei desiree: IMMSPIRED. die ausstellungsfläche wurde genutzt, um dieser vielfachen buchautorin und designexpertin die möglichkeit zu gebeben, ihren stil zu präsentieren. zusammengestellt waren tolle teile unter anderem von OYOY.dk … entschuldigung, aber wieso kannte ich das bitte vorher nicht??? den tisch von piet hein hatte ich in der tat hier in ottensen schon in einem laden bewundert… und das label hatte auch einen eigenen beeindruckenden stand auf der IMM. die nächsten bilder sind dort entstanden.

interiortrends 2017 von der IMM interiortrends 2017 von der IMM

sooo, dabei will ich es für heute belassen… am nächsten morge war ich noch mit einer alten studienfreundin bei schönstem winterwetter im rheinauhafen spazieren…. das zeige ich euch noch, wenn ihr mögt.

2 begegnungen des möbel-messen-wochenendes in köln will ich auf keinen fall unerwähnt lassen. frau piepenkötter und sarahplusdrei…. bitte, wie dankbar bin ich für unsere begegnunge im real life! ihr seid fabelhaft! so wie die organisatorinnen der BLIMM17 aktion… clara und ricarda, die mädels von BLOGST. danke für alles!

herzlich und ahoi

eure anja

5 Antworten

  1. 3
  2. 2
    Frau Jule says:

    hm… das mit „weltgeschehen vs. schönheit in blogs“ treibt mich auch ein bisschen um. kann man das nicht ein bisschen verbinden? es gibt ja wahrhaftig auch unfassbar viele wunderschöne möglichkeiten, sich gegen den mist zu positionieren. design gegen idiotie oder so? wäre es nicht schön, wenn auch kochbacknähinterieurbloggende hin und wieder mal ein statement setzen würden? vielleicht so: dieser stuhl ist wundervoll, die meinung von xy dagegen mal so gar nicht, weil…. muss man die dinge trennen? und wäre es in zeiten wie diesen vielleicht gerade wichtig, sich öfter mal zu positionieren? ein bloggendenseminar zum thema fände ich mal spannend… nachhaltigkeit ist ja auch immer wieder thema, gerade bei den lifestylebloggenden. würde doch perfekt mit politischer nachhaltigkeit von inhalten harmonieren. das soll keineswegs ein angriff auf deinen blogpost sein, sondern vielmehr einfach mal ein gedanke zu deiner einleitung.
    liebst,
    jule*

    • 2.1
      anja says:

      hey jule, danke dafür. es gibt da gute und engagierte beispiele (luziapimpinella gegen microplastik, super upcycling bei nikegoingweird, buylocal, …. )… und andererseits habe ich mit meinem ausstieg aus diesem berufsfeld, was entschieden zu viele bleibende kratzer auf meiner psyche hinterlassen hat, auch das gesicht in richtung leichtigkeit und schönheit gelenkt. nach mehr als 20 jahren finde ich, dürfen sich jetzt adere an der front der sozialen ungerechtigkeiten tummeln. und duumptrumpdemos im instastream etc. sind auch zeichen… aber ich denk weiter drüber nach… herzlich, anja

  3. 1
    Vanessa says:

    Ich gebe dieses Kompliment mit Anlauf und doppelten Looping zurück! Granate

    • 1.1
      anja says:

      am lustigesten an unserer begegnung fand ich die sequenz, als ich dir schrieb, wie ich aussehe, damit du mich erkennst, und du zurückschriebst: wir sind zwillinge! :)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.