großstadtbalkon – pflanzen säen und lust auf laube *gewinnspiel*

pflanzen aussäen großstadtbalkon, lust auf laube

moin ihr lieben,

bei dem derzeitigen hamburger aprilwetter voller hagelschauer, sonnenstrahlen, wind und nieselregen ist es ja fast verwunderlich, dass ich kürzlich einen ganzen sonntag zeit hatte, um meinen ottenser großstadtbalkon aufzupimpen…

den ersten schritt hatte ich im herbst gemacht und jede menge frühblüherzwiebeln in die töpfe gesteckt… und jetzt haben wir zum ersten mal in unserer hamburger zeit einen richtig tollen frühlingsbalkon. tulpen, narzissen, … alles ist prachtvoll und ich hab meine helle freude daran, mein urban-gardening-balkon-grüner-daumen-talent zu entdecken.

viel großstadtmenschen retten ihren drang nach natur ja über eine parzelle in einem schrebergarten. ich kenne ganz viele menschen, die das als ihr allwöchentliches programm für die wochenend-tage genießen. manche bewirtschaften ein stückchen acker für den selbstgebrauch. andere beteiligen sich anteilig an hofladengemeinschaften…

und da stieß ich kürzlich auf ein ganz tolles buch. lust auf laube. schon davon gehört? ich stell es euch vor und ihr könnt auch eins gewinnen. gut, ne? währenddessen versorge ich euch mit bildern von der vorbereitung meiner sommergestaltung auf unserem balkon… denn – auch ein großstadtbalkon kann eine echte oase und ein rückzugsort werden. finde ich.

pflanzen aussäen großstadtbalkon, lust auf laube pflanzen aussäen großstadtbalkon, lust auf laube pflanzen aussäen großstadtbalkon, lust auf laube

das buch „lust auf laube“ portraitiert menschen und ihre lauben und schrebergärten – fern ab von – wie die autorinnen sagen „gartenzwergsammlern und fahnenhissern“. caroline lahusen und sylvia doria waren in den kleingärten deutscher großstädte unterwegs und haben geschichten besonderer gärten, besonderer laubenbesitzer und ihre motivationen, die hinter der naturverbundenheit stecken, aufgeschrieben. mit interviewteilen, wundervollen fotos und einleitenden geschichten zu den jeweiligen menschen. toll!

es gibt einblicke in die einrichtung der wundervollen laubenhäuschen, in die liebe zu rosen, wie bei alexander, einem 54-jährigen künstler aus berlin, der 444 verschiedene rosen und ihre geschichten hegt und pflegt.

geschichten von paradiesvögeln, wie tina und mike, die in einem eiförmigen traum von einer ovalen design-laube ihr gartenglück in hamburg-bergedorf gefunden haben. bilder von kleinen verrankten und angerosteten orientalischen lampen, die atmosphäre in die grünen ecken des gartens bringen… superschön in szene  gesetzt und atmosphärisch aufbereitet. eine riesenfreude darin zu stöbern.

in hamburg ist das so: grundstücke mit garten sind rar, viele menschen leben aufgrund der mietpreise auch mit 2 kindern noch auf 3 zimmern und leisten sich dann eher eine laube als ausgleich und für den rückzug. das sind die geschichten der menschen, die ich hier kenne… neben den projekten wie dem gartendeck, einem urban gardening projekt mitten auf st. pauli, was ich euch 2014 ja schon einmal vorgestellt habe.

pflanzen aussäen großstadtbalkon, lust auf laube pflanzen aussäen großstadtbalkon, lust auf laube pflanzen aussäen großstadtbalkon, lust auf laube

mit unserem großen balkon, der von morgens halb 10 bis nachmittags um 5 volle sonne abbekommt, sind wir also schon absolut gesegnet. an den wochenenden einfach den stuhl nehmen und sich raus setzen, frühstücken in der sonne, hier und da ein paar vertrocknete hälmchen rauszuppeln und abends die gießaktion… das ist das, was wir hier gut verbinden können mit unseren agenturjobs und der übrigen freizeitgestaltung. hände in die erde ist für mich absolute entspannung. pflänzchen hegen und pflegen, es bedauern, wenn sie meine aufopferungsvolle pflege dennoch nicht überleben… das mag ich und fühle mich daher den menschen aus den stories in „die neue schrebergarten-kultur – lust auf laube“ sehr verbunden. das buch wohnt jetzt in griffnähe auf unserem balkon und immer mal wieder stöbere ich in einer geschichte…. ich liebe das.

die menschen, denen es um die eigenen ernte geht, wie peter (81) und giesela (80) aus eppendorf. ein bärtiger latzhosen-mann mit gießkanne, mit seiner frau, die im schrebergarten im krieg schon unterschlupf fand. die beiden sind selbstversorger und bauen äpfel, pflaumen, himbeeren, kohl und vieles weitere an… auch brennesselspitzen finden verwendung und die bilder sind herrlich natürlich anzuschauen.

pflanzen aussäen großstadtbalkon, lust auf laube pflanzen aussäen großstadtbalkon, lust auf laube pflanzen aussäen großstadtbalkon, lust auf laube

und wenn ihr nun auch ein exemplar „lust auf laube“ gewinnen mögt, dann geht es hier zu den teilnahmebedingungen der verlosung:

*** bitte hinterlasse hier bis zum 1. mai 2017  um 20:00 uhr (MEZ, HH) einen kommentar und verrate mir, was dich an dem buch über die neue schrebergartenkultur reizt und ob du einen grünen  daumen oder gar schon eine laube, einen balkon oder ein guerilla-gardening-projekt hast.

*** mitmachen kann jede/r über 18jährige mit einer postadresse in deutschland.
*** jede/r kann nur 1 x  teilnehmen, doppelte angaben werden aussortiert.
*** die/der gewinner/in wird von mir per zettelchen aus einem lostopf gezogen und per mail benachrichtigt.
*** ich freue mich sehr, wenn ihr das gewinnspiel über die bekannten kanäle weitersagt (insta, facebook, twitter, blog)… und falls ihr das alles nicht habt, erzählt gerne anderen davon.
*** gewinnen kann nur, wer mir in dem kommentar eine gültige mailadresse hinterlässt.
*** der rechtsweg und die barauszahlung sind ausgeschlossen.

***deine adresse werde ich zum zweck des versendens des buches an dich benötigen.

die kür, weil sharing is caring:

*** werde gerne fan meiner seite tutende.schiffe  bei facebook und schau auch gern auf meinem instagram-kanal vorbei. uuuund…
*** ….teile auch gern das gewinnspiel bei facebook, instagram und/oder twitter – [das erhöht zwar nicht deine gewinnchancen,  gibt allerdings ein paar feine extra- karmapünktchen].

sooo. und jetzt viel spaß, ich drück die daumen und schau mal, ob  die aussat auf unserem großstadtbalkon ein schlückchen wasser brauchen kann.

habt es schön, ihr lieben,

ahoi,

eure anja

offenlegung: dieser post ist in zusammenarbeit mit dem DVA-verlag entstanden und durch das rezensionexemplar unterstütz worden. danke dafür! meine leidenschaft für das buddeln in den pfanzenkästen auf dem großstadtbalkon ist tatsächlich meine ganz eigene!

13 Antworten

  1. 12
    Catharina says:

    Bald habe ich auch endlich einen Balkon. Das erste Mal in über zehn Jahren Hamburg. Egal, dass das Gewinnspiel schon vorbei ist. Inspiration nehme ich immer gerne mit!

  2. 11
    *emmi* says:

    Jetzt aber noch schnell kopfüber hinein in den Lostopf. Wir haben ein wunderschönes Häuschen mit Kompostklo und allem pipapo. Nachdem wir erstmal die Unkrautvernichterchemie des Vorgängers loswerden mussten, können wir in diesem Jahr anbauen. Darauf freue ich mich. Inspirationen aus dem Lust auf Laube Buch wären wundervoll. Viele Grüße, Emmi

  3. 10
    Melanie says:

    Hallo,

    ich überlege, den Schrebergarten eines Familienmitglieds zu übernehmen, bin aber noch nciht sicher, ob ich mit den ganzen Einschränkungen leben kann, die das möglicherweise so mit sich bringt. Es ist ja nicht nur die Gärtnerromantik, sondern auch ein Wust aus Kauf & Pacht, Genehmigungen, Auflagen, Versicherungen, laufenden Kosten etc.

    So ein Buch würde mir möglicherweise bei der Entscheidung helfen können. Die Lust aufs Gärtnern und insbesondere auf frische Kräuter und eigenes Gemüse sind bei mir schon einmal vorhanden.

    Lieben Gruß und einen schönen Feiertag,

    Melanie

  4. 9
    Julie says:

    Wir stehen seit nun fast 3 Jahren vor der schwierigen Entscheidung: in der großen Stadt bleiben oder doch raus auf’s Land. Mit kleine Kinder hat die Natur einen noch wichtigeren Stellenwert bekommen und inzwischen liebäugeln wir auch schon länger mit einer kleinen grünen Oase – mittendrin, aber nur für uns. Das Buch wäre eine tolle Inspiration, was alles möglich ist und vielleicht auch, wie sich ein kleiner Traum realisieren lässt. Liebe Grüße aus der Nachbarschaft.

  5. 8
    frau g aus k says:

    hi anja!
    freundinnen von mir haben grad den zuschlag zu einem schrebergarten-platz bekommen und ich darf auch ein stückchen für mich nutzen!
    ich finde es toll, eigenes gemüse etc zu pflanzen und später zu verarbeiten!
    und das buch wre dann ein danke-schön an die beiden!

  6. 7
    Ulrike says:

    Ja, ich bin eine von denen, die zu viert eine Dreizimmerwohnung plus Kleingarten bewohnen! Dafür leben wir im schönsten Viertel Hamburgs :-) Zudem war Sylvia Doria eine Gartennachbarin in unserem ersten Kleingarten-Verein, bis zum Abriss… schon allein deshalb würde ich sehr sehr gerne das Buch gewinnen!

  7. 6
    Frau Jule says:

    haha, geil! ich habe vor einigen monaten ja tatsächlich mal das laubending durch meinen kopf gehen lassen. in hamburg ist es allerdings wirklich schwer ein stück garten zu bekommen, zumal als single ohne kinder :/ meinem garten in der (schimmel)wohnung trauere ich immer noch hinterher. der balkon ist zwar nett, aber einfach nicht das gleiche.
    ein los würde ich wohl nehmen. das buch macht mich neugierig und es gibt immer so viele andere inspirationsebenen in solchen büchern….
    liebe grüße,
    jule*

  8. 5
    Manja says:

    Oh, ich würde mich auch sehr über das Buch freuen. Nunja, ich habe zwar nur einen Balkon, aber immerhin und auch wenn ich nicht unbedingt einen grünen Daumen habe, versuche ich mich von Jahr zu Jahr immer wieder. Und ich liebe die entspannenden Abende auf dem kleinen grünen Balkon, auch wenn er sich zu Ende der Saison eher in eine Steppe verwandelt …
    Liebe Grüße
    Manja

  9. 4
    Pia says:

    Ich habe sogar eine wunderschöne Terrasse, diese aber, bedingt durch eine nicht so so einfache Lebensphase in den letzten 2 Jahren, nicht genutzt und auch nicht „bepflanzt“. Gerne würde ich mich inspirieren lassen, um wieder Lust an Grün und Bunt zu bekommen.

  10. 3
    Anna-Lena says:

    Trotz Stadtwohnung mitten in Ottensen habe ich quasi drei grüne Oasen: unser Wohnzimmer, das nach und nach zum Dschungel wird, unseren wunderschönen Balkon, der hoffentlich bald in voller Pracht steht und unser „naturnaher“ Schrebergarten am Niendorfer Gehege, der uns hoffentlich bald mit jeder Menge Gemüse versorgt. Da wir aber gerade erst den Kampf gegen Gras und anderes Grün begonnen haben, schadet Inspiration in Buchform bestimmt nicht ;)

  11. 2
    Carolin Westphal says:

    Oh das wäre toll. Wir haben einen Garten und fangen gerade an ihn endlich umzugestalten, da unsere Vorbesitzer so gradlinig waren und der Garten so statisch wirkt. Da würde das Buch und richtig inspirieren

  12. 1
    Diana says:

    Lust auf Laube – aber wie! Wir haben eine traumhafte Wohnung nahe der Innenstadt. Für diese Lage mussten wir allerdings auf einen Balkon und Grünfläche verzichten. Es kribbelt jedoch in unseren Fingern und wir würden nichts lieber als einen Schrebergarten unser eigen nennen, den wir nach unserem eigenen Geschmack gestalten und begrünen könnten. Daher wäre das Buch die passende Inspiration und würde unserem grünen Daumen vielleicht etwas Power verleihen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.