gesünder backen – mohnmuffins mit kokos und orange (und meine neue ernährungsweise mit belly and mind)

gesund backen - kokosmuffind mit mohn und orange

moin ihr lieben,

viele von euch haben es mitbekommen, ich habe ja vor eine weile meine ernährung umgestellt…. und tatsächlich geht es mir seitdem (und wenn ich nicht so viele ausnahmen zulasse!) sehr viel besser. weniger kopfweh, besserer schlaf, besseres energie-level.

zu beginn denkst du: „krass, wie soll das gehen?“, ohne kuhmilch, industriezucker, weißmehl, nudeln, reis, kartoffeln…. und dann – wenn du dich ne weile damit beschäftigt hast, dann läuft es. das programm, mit dem ich das gelernt habe, heisst belly and mind. ihr kennt es vielleicht schon. ich habe ja bereits davon berichtet. oder es ist euch bei nina begegnet, oder ganz frisch bei anne? die erfolge sprechen für sich.

mein ziel war wohlbefinden, das ausbrechen aus einem diät-denken, schluss mit der definition von schönheit und eigener attraktivität über den gewichtsfaktor…. daher kann ich euch so ganz genau nach wie vor nicht sagen, wieviel weniger jetzt auf der waage steht. denn das ist quasi total irrelevant. ich habe die vermutung, dass es ca. 17 kg sind, die dauerhaft runter sind. aber wie gesagt, ich mag mich nicht zur sklavin meiner waage machen.

also sind hier viele neue rezepte und dazu passen auch ne menge neuer bücher eingezogen. über zuckerentgiftung, schutzmechansismen, kochbücher nach der logimethode… etc.

heute habe ich ein rezept für euch, in dem das süßungsmittel kokosblütenzucker ist. schmeckt das? also, wenn ihr mich fragt?! – jepp! das süß-empfinden verändert sich absolut nach einer weile…. und da ist dieses rezept bei mir auf der „mach ich mal wieder-liste“ gelandet.

mohn-orangen-muffins aus dinkelmehl mit kokosblütenzucker

gesund backen - kokosmuffind mit mohn und orange gesund backen - kokosmuffind mit mohn und orange

das passende buch dazu ist aus dem thorbecke-verlag und die autorin heisst emily jonzen. das buch heißt schlicht kokosnuss – und enthält 40 unterschiedliche rezepte, in denen die haarige große nuss die hauptrolle spielt. dabei geht es neben kokosblütenzucker auch um kokosmilch, kokosmehl, kokosöl, kokosraspeln….

in diesem rezept finden davon nun: kokosblütenzucker, kokosmehl, kokosmilch und kokosöl verwendung.

folgende zutaten habe ich für die mohnmuffins verwendet:

  • 200 g dinkelmehl
  • 50 g kokosmehl
  • 1 tl backpulver
  • 1/2 tl natron
  • 4 mittelgroße eier, kurz verquirlt
  • 75 g kokosöl (oder butter), zerlassen
  • 100 g kokosblütenzucker
  • 2 unbehandelte orangen oder blutorangen, die schale abgerieben, das fruchtfleisch in scheiben oder passende stücke geschnitten
  • 2 el mohn
  • 100 – 150 ml mandel- oder kokosmilch

gesund backen - kokosmuffind mit mohn und orange gesund backen - kokosmuffind mit mohn und orange

und so gehts:

  • backofen auf 180 °C (oder 160 °C Umluft) vorheizen, Muffinsform mit 12 Papierförmchen auskleiden. – etwas kokosraspeln unten hineingeben, damit es weniger leicht anbackt. (stand da nicht, hab ich gemacht, hat gewirkt)
  • die beiden mehlsorten, das backpulver und natron in eine schüssel sieben. in die mitte eine vertiefung drücken und dort die eier, das kokosöl, den kokosblütenzucker, die orangenschale und den mohn geben. mit einem metall-löffel die flüssigen zutaten unter die festen mischen und so viel kokosmilch hinzufügen, dass der teig schwer reißend vom löffel fällt
  • die muffinförmchen zu zwei dritteln mit teig füllen und mit einer orangenscheibe/ einem orangenstück belegen.
  • 18 – 20 minuten lang backen, bis an einem in die mitte gesteckten holzpiekser kein teig mehr kleben bleibt. ich habe nach 3/4 der backzeit die innen liegenden muffins nach außen getauscht – und umgekehrt, da die außen liegenden mohnmuffins an den rändern im ofen mehr hitze abbekommen und dadurch schneller fest werden.

emily jonzen sagt, die muffns seinen 2 tage in einer  luftdichten dose haltbar – tja, aber da kann ich nicht mitreden, so lange haben sie hier eh nicht gehalten…

lasst es euch schmeclen, ihr lieben. bald gibts hier noch viele weitere rezepte. geshootet habe ich sie schon. was mit avocado, was mit datteln und cashewnüssen, was mit zimt und hefe (nicht logi!) und französische käsetaler…. seid gespannt. meine kombüse ist grad echt vielfältig.

und? wären mohnmuffins für euch ne kuchenalternative?

ahoi sagt

eure anja

offenlegung: das rezensionsexemplar erhielt ich vom thorbecke verlag. herzlichen dank dafür.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.