herbst am hamburger hafen – fotoeindrücke rund um den herbstlichen museumshafen

hafenkräne am hamburger hafen im herbst

moin ihr lieben,

ihr wisst es, der hamburger hafen ist einen katzensprung von meiner wohnung entfernt. ein paar meter den berg runter, und da ist sie: die elbe. da sind sie, die schlepper, die hafenkräne und da ist er, der elbstrand.

meinen kleinen spaziergang von zu hause aus, bis zur elbe habe ich euch ja schon einmal gezeigt. der herbst ist echt nicht so meine jahreszeit. da muss ich immer auf die stimmung aufpassen und werde leicht melancholisch. deshalb werde ich immer ganz schnell, wenn die sonne rauskommt… die muss ich dann nämlich quasi bewusst innerlich konservieren. kennt ihr die geschichte von der maus frederick? genau so… für die dunklen zeiten. nase in die sonne. blick aufs glitzerwasser.

was für ein privilig, fußläufig zu diesem unseren hamburger tor zur welt zu leben. ich nehm euch mit auf meinen fotospaziergang runter zum hafen, genauer – zum museumshafen. kommt ihr mit? hamburg- hafen im herbst hamburg- hafen im herbst hamburg- museums-hafen im herbst hamburg- museums- hafen im herbst

herbstsonne, hamburg, hafen – glitzerwasser galore

der weg nach unten ist im herbst auf dem vielen nassen laub auch ein bisschen eine rutschpartie…. aber am wasser angekommen – am besten zu einer uhrzeit, zu der noch nicht so viel andere unterwegs sind, kannste echt glück haben und ein eckchen für dich finden, was dich abschalten lässt und einen kleinen eigenen hafen-erlebnis-moment schafft. so wie der typ auf dem folgenden bild. „take a nap“ – manager-schläfchen an der elbe. herrlich, oder?

hamburg- museums- hafen im herbst - nickerchen an der elbe hamburg- museums- hafen im herbst herbstsonne am hamburger hafen - elbstrand

die übervollen momente am elbstrand mag ich nicht so gern. ich hab lieber ein eckchen für mich irgendwo. das ist in einer großstadt wie hamburg gar nicht so leicht herzustellen… so ein ruhe-in-der-natur-moment… das war früher im teutoburger wald echt ganz ganz leicht. hier an der elbe kommt es auf den ort und die zeit an…

glitzernde elbe bei hamburger herbstsonne am hafen glitzernde elbe bei hamburger herbstsonne am hafen

und dann geht es den elbhang wieder hoch, frisch aufgetankt – mit gespeicherten bildern vom glitzerwasser, geräuschen der kleinen elbrandung, die von den vorbeifahrenden schiffen verursacht wird…. mit hamburger luft in der nase und dem sicheren gefühl, hier her zu gehören.  in meine wundervolle straße. (seufz – entschuldigt die getragenen stimmung, das ist für mich genau so.)

arnoldstraße im herbst

dankbar macht mich das. echt!

ahoi für heute sagt

eure anja

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.