über das neu-sein in hamburg und dinge, die ich liebe... Das Tuten der Schiffe

  • world-baking-day – limettentarte

    moin ihr lieben,

    hmmmm!!!! hier kommt mein beitrag zum heutigen world-baking-day…

    … angeregt wurde ich dazu von luzia pimpinella und dem backbuben… auf ihren pages erschienen heute die leckersten backideen, und da ich ohnehin schon alles eingekauft hatte…
    hier das rezept:

    mürbeteig herstellen aus:
    200 gr dinklelmehl
    1 pr. salz                            alles zu einem teig kneten und
    100 gr butter                      1 std in den kühlschrank zum ruhen
    75 gr zucker
    1 ei

    creme:
    4 (! auweia!) eier              alles cremig verrühren
    75 gr zucker
    1,5 becher sahne

    100 ml frisch gepressten limettensaft     hinzufügen zur creme
    abger. schale einer biolimette

    boden in tartform rund auslegen. erst 10 min blind backen, dann creme drauf und weitere 20 min bei 175 grad.

    anschließend die deko:
    30 gr braunen zucker
    einige scheiben biolimette
    ein paar blättchen zitronenmelisse

    dazu dann:

    …und fertig ist das mitbringsel für meine morgige frühstückseinladung in ottensen.

    hmmmm!

    19. Mai 2013 • kombüse • Views: 609

  • zuhause in hamburg, oder: kann ich eigentlich überinspiriert sein?

    moin ihr lieben,

    kulturelle vielfalt!

    vielleicht kennt ihr das…
    ich will nur schnell ein paar zutaten für die limettentarte besorgen, die ich heute backen werde (rezept folgt) … auf dem weg aus dem supermarkt sind kundenfreundlichst viele ankündigsflyer für verschiedenste kulturelle veranstaltungen platziert… und zack – gehe ich nach hause mit ner menge neuer anregungen.

    darüber, wie ich mich im kulturdschungel zurechtfinde, meine veranstaltungen auswähle, über highlights und flops schreibe ich ( neben anderem) hier künftig unter der überschrift: moin! über hamburg

    19. Mai 2013 • szenen (m)einer stadt • Views: 546

  • freier freitag – isemarkt und isestraße

    moin ihr lieben,

    oft komme ich nicht dazu… aber ich bin so schrecklich gerne dort.
    auf dem isemarkt…
    und bei dem sonnenschein gestern waren auch noch alle freundlich und alles sah so schön aus.

    seht selbst:

    alles sah so verlockend aus: die bonbons bei bonbon pingel, die macarons von maison marcaron, der kaffe am rennwagen … und zum schluss hätte ich mir noch beinahe einen pellkartoffelpiekser gekauft … .

    aber eigentlich wollte ich ja nur spargel, für den salat zum grillen. das rezept findet ihr unter kombüse.

    vom eppendorfer baum aus bin ich dann neben dem markt die isestraße zurück zu meinem rad gelaufen. eine irre straße. hier die impressionen:

    vor den meisten der häuser sind stolpersteine in den gehwehg eingelassen. gestern hatte ich die muße, mir einige davon in ruhe anzusehen. dieser ausflug hätte meiner oma sicher auch gefallen.

    sich treiben lassen, das war schön!

    18. Mai 2013 • inspirierendes • Views: 708

  • moin!

    moin ihr lieben,

    ..über das neu sein in hamburg werde ich hier schreiben.
    angeregt durch eine neue hamburger freundin, die mich seit meinem umzug hierher dabei beobachtet, wie ich mich durch die stadt bewege.
    als „eingeborene“ hamburgerin hat sie durch das leben in einer wg schon mehrere menschen dabei erlebt, wie sich sich mit der stadt vertraut machen.
    sie machte mir ein kompliment für meine art, fand mich zügig und schnell orientiert. bis dahin hatte ich mir keine gedanken darüber gemacht … das werde ich nun hier tun … .

    18. Mai 2013 • persönliches • Views: 455

  • #herz-dinge-projekt

  • zusammenkommen

  • in kategorien stöbern

  • das neueste

  • meet & greet

  • klönschnack

  • anja auf hamburg.de

  • Pages

  • follow me @bloglovin‘

  • wellen

  • archiv

  • instagram

  • Meet & Greet