like selfmade (!) ice in the sunshine!

moin ihr lieben,

bei meinem kürzlichen ikeabesuch stieß ich unverhofft auf eine kindheitserinnerung. irgendwie bunter, ich glaube, dass die farben früher wirklich weniger knallig waren (es wird das eisförmchenmodell von tuppa gewesen sein)… aber ich hatte unmittelbar lust dazu, eis wieder selber zu machen.

aus 2 ganz pragmatischen gründen,  finde ich das eine gute lösung für unseren haushalt, denn erstens, ist die küche unserer wohnung eher als klein zu bezeichnen und verträgt neben toaster, kaffeemaschine und dampfgarer sicher platzmäßig nicht auch noch eine eismaschine, und zweitens leben wir ja zu zweit, und eine von uns isst keinen zucker (… dreimal dürft ihr raten… nein! ich bin es nicht ). also zog der eisförmchenständer bei uns ein.
das erste rezept suchte ich mir von hier … und los gings:

als früchte wählten wir ananas, es sind aber sicher unserer phantasie keine grenzen gesetzt. hier das rezept:

  • 125 g obst (- hier: ananas)
  • 1 becher schlagsahne
  • 300 g sahnejoghurt
  • 2 el zitronensaft
  • etwas vanillemark

auf wunsch: süßungsmittel wie agavendicksaft, stevia oder dergleichen, wir haben es ohne süßungsmittel angesetzt.

obst waschen kleinschneiden und pürieren, sahne schlagen, joghurt gut cremig rühren.
alles vermengen, zitronensaft und gegebenenfalls süßungsmittel hinzugeben und ab in die förmchen. eine nacht im tielfkühli abwarten und mmmhhhh!

(eventuelle restmengen werden übrigens auch in tuppatöpfchen zu eis).

… und nach einer nacht im tielfkühli war ich wirklich überrascht, wie lecker das eis geworden ist.

eine wirkliche super-zuckerfreie-alternative. kann ja nicht schaden!

die nächste portion wird mit erdbeeren umgesetzt…

welche sind eure lieblingssorten? mein hausarzt erzählte mir von super drachenfrucht-eis, im büdchen neben der eimsbütteler brücke am kaifu-ufer?!

Eine Antwort zu like selfmade (!) ice in the sunshine!

  1. 1
    saumseliges says:

    mhmmmmmm ohmnomnomnom…..lääääääckar
    Das mache ich bestimmt mal nach.
    Danke fürs teilen

    liebst gegrüßt von Annette

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.