erdbeer-rhabarber-pie … schnell schnell…

moin ihr lieben,

… bevor die erdbeeren oder die rhabarber-zeit vorbei ist…

auf instagram tauchte die frage nach dem rezept des pies auf: here it is!

zutaten für den teig:                  

  • 500g mehl
  • 5 EL zucker
  • 1 TL salz
  • 250g kalte butter
  • 6-8 EL eiswasser

zutaten für die füllung:

  • 500g erdbeeren
  • 300g rhabarber
  • 6 EL zucker
  • vanillemark
  • 6 EL speisestärke

zubereitung:
für den teig mehl in eine schüssel sieben und mit zucker und salz vermischen.
die butterflöckchen dazugeben und alles mit den fingern zu einer bröseligen masse verarbeiten.
dann mit eiskaltem wasser verkneten, bis ein glatter, gut formbarer mürbeteig entstanden ist. den teig in folie wickeln und in den kühlschrank legen.

für die füllung:
die erdbeeren und den rhabarber putzen und in stücke schneiden. mit 6 EL zucker und vanillemark aufkochen, 6 EL speisestärke unterrühren, das verhindert (hoffentlich) das durchmatschen.

den teig wieder aus dem kühlschrank nehmen und in zwei hälften teilen.

eine davon ausrollen und eine spring- oder pieform damit auslegen.

den boden 10 min alleine vorbacken, damit er später nicht durchweicht.
anschließend die füllung daraufgeben, in der mitte etwas häufen (das ist bei meinem gründlich misslungen, da ich nur eine quicheform hatte… die war zu groß – trotzdem war noch teig übrig für 2 minitartesformen…)

dann den restlichen teig ausrollen und als gitter oder als glatte haube darüberlegen und die ränder fest andrücken. oben strahlenförmig einschneiden, damit der dampf entweichen kann. als deko plätzchen (mit plätzchenausstechern fertigen) obendrauf legen…

bei 200°c auf der untersten schiene etwa 10 min backen, dann auf 180°c herunterschalten und noch ca. 40-50 min fertig backen, bis der deckel eine leichte kruste hat. immer mal nachsehen, jeder ofen ist ja anders…
und dann… genießen!

der teller ist übrigens von dem flohmarktbesuch am letzten sonntag! wie gefällt er euch?

3 Antworten

  1. 3

    ach, vielen dank, @swingincat und @ninjassieben! seid lieb gegrüßt!

  2. 2

    Das sieht aber lecker aus… und generell ist es sehr schön hier bei dir.
    Liebe ninjassiebengrüße

  3. 1
    SwinginCat says:

    Der Teller ist mir gleich aufgefallen – sehr süß! :)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.