futtern und shoppen zwischen mitte und prenzlauer berg – berlintipps

moin ihr lieben,

in fremden städten bin ich immer froh, wenn ich mich an irgendwelchen tipps entlang hangeln kann… und darin, mir fremde städte zu erschließen bin ich ja seit meinem umzug nach hamburg nun wirklich geübt…

dennoch habe ich im vorfeld bei den lieben bloggerkolleginnen mal nach tipps geschaut und mir die straßen herausgeschrieben…. vorgenommen hatte ich mir ohnehin, mal in prenzlauer berg vorbeizuschneien…

dort beginnt also der tag im café “an einem sonntag im august“:

hamburger bloggerin
hamburger bloggerin

…günstige preise für frühstück und quiche, eine entspannte atmosphäre, recht wuselig und guter kaffe. prädikat: empfehlenswert

an einem sonntag im august

kastanienallee 103 in prenzlauer berg
öffnungszeiten:
täglich ab 9:00 uhr

hamburger bloggerin

…nach einem mutigen spontanschnäppchenkauf in einem kleinen schuhladen, ging es weiter in einen wirklich hochwertigen design- und interior-shop. dort ging es zwar nicht übertrieben herzlich zu, allerdings war das sortiment dafür herausragend ausgesucht:
eiermann-stühle, eames-garderoben… aber auch kleinere geschenkartikel und freitag-taschen…
die filiale von schönhauser design liegt in der
kastanienallee 55
…und es gibt für die hamburger_innen und alle anderen einen fabelhaften online-shop.

hamburger bloggerin

…unmittelbar gegenüber liegt das kauf dich glücklich samt café “glücklich am park”. das konzept mit der kombi aus café und shop hat mir schon in bremen ganz gut gefallen, und die waffeln waren echt lecker.
die adresse ist:

kauf dich glücklich

kastanienalle 54
die öffnungszeiten des cafés sind: täglich von 10:00 – 23:00 uhr

und ich stelle mir vor, dass man im sommer wirklich gemütlich draußen sitzen kann…

hamburger bloggerin
hamburger bloggerin
hamburger bloggerin
hamburger bloggerin

…weiter der straße richtung mitte folgend, tauchen noch eine ganze reihe niedlicher cafés und läden auf… ich schätze hier könnte man gut und gerne an einer galao-vergiftung erkranken, denn es sieht wirklich überall einladend aus… und wir hatten für einen wintertag das glück, dass die sonne schien und stellenweise draußen stühle und decken vorhanden waren…

hamburger bloggerin

…und mein abschließender tipp, auch wenn die fotos abends in der dunkelheit leider nicht annähernd die tolle atmosphäre des restaurants wiedergeben, ist das sauerkraut! das sauerkraut, ja ja… das ist der name des restaurants, was es erst seit mitte des letzten jahres hier vor ort gibt und in dem wir oberköstliche burger mit einer richtig guten sauerkraut- und salatbeilage und bei bestem und aufmerksamsten service wirklich genießen konnten!

hamburger bloggerin

sauerkraut

weinbergsweg 25
mo-fr 8:00 bis 1:00
(küche durchgehend bis 24:00)
sa. und so. 9:00 bis 1:00 (küche bis 24:00)

hamburger bloggerin
hamburger bloggerin

naaaa? konnte ich euch appetit auf diesen kleinen teil berlins machen?
ich hoffe doch!
habt ihr noch tipps für meinen nächsten abstecher nach berlin? immer her damit!

2 Antworten

  1. 2

    das sehe ich mir gerne beim nächsten mal alles an, danke für den tipp… und das buch war ja irre lange unterwegs… viel freude damit! liebe grüße, anja

  2. 1
    Anonymous says:

    ich muss ja gestehen, die Gegend um die Kastanienallee meide ich eher. Kreuz-Kölln und Schöneberg find ich schöner, da laufen mir nicht so viele “Latte Macchiato-Mamis” übern Weg ;-)

    wenn du das nächste mal in Berlin bist, guck dir Kreuzberg an. Den “Türken-Markt”, die tollen Cafés/Kneipen rund um das Kottbusser Tor. Im Hasir, “der” Döner-Erfinder in Berlin gibt es z.B. wahnsinnig guten Dürüm-Döner.
    Das Schlesisch Blau am Görlitzer Bahnhof ist auch toll.
    Und eine tolle richtige Berliner Kneipe mit leckerem Essen ist die Tiergartenquelle, direkt unterm Bahnhof Tiergarten.

    viele Grüße
    Christina

    p.s: das Buch “aufgeräumt leben” ist gestern im Briefkasten gelandet. Danke!!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.