die gesichter hinter den labels – eindrücke vom BESONDERSSCHÖN- designmarkt

moin ihr lieben,

an den wochenenden bin ich ja wahnsinnig gern auf designmärkten unterwegs (letztes jahr war ich fast ein bisschen designmarktmüde)… und besonders schön finde ich es, wenn es zeit und muße gibt, ein paar eindrücke von den leuten hinter den labels zu sammeln… ich bringe einfach gerne die menschen mit ihren produkten in verbindung und freue mich dann, wenn ich ein stück erwerbe, dass ich die macherin oder den macher dahinter kurz gesprochen habe… irgendwie gibt das doch ein persönliches gefühl zum neuen teilchen, oder? … kennt ihr das?

 

am sonntag nun war ich beim BESONDERSSCHÖN- designmarkt und hatte mir vorgenommen, euch ein paar der menschen hinter den labels zu zeigen – here we go:

 

ein paar der ausstellerinnen kenne ich tatsächlich bereits persönlich, dazu gehört auch myriam kemper. ihre tollen kissen, bilder und postkarten jedoch, kannte ich bisher nur aus dem internet. nebenbei führt myriam einen superschönen fotoblog, die kemperknipse und hat einen stylischen internetshop.

myriam kemper, kemperknipse

 

****

 
und dann ist da anja jung, die ich im sommer des letzten jahres auf dem anwohnerflohmarkt in eimsbüttel angesprochen hatte. damals hatte sie nämlich neben ihrem trödelgut auch die selbstdesignten postkarten ihres labels cosmicshop im angebot. beim quatschen stellte sich heraus, dass wir beide bloggerinnen sind und wir tauschten unsere infos aus… nun, ein paar monate später, hat sie ein großes kartensortiment erstellt und namhafte hamburger läden vertreiben ihre postkarten. toll. eine erfolgsgeschichte. ich hab mich gefreut, anja wiederzutreffen.

anja jung, cosmicgirl-blogspot, postkarten

 

****

 
sabine freundt mit ihren fabelhaften buchstaben in allen größen hatte ich auch bereits mehrfach getroffen…. erinnert ihr euch an die vielen fotos des BLOGST-schriftzuges? die buchstaben waren auch von FREUNDTS WOHNACCESSOIRES… und [ÜBERRASCHUNG!] – sabine schreibt auch einen blog …und so treffen wir uns ab und an bei den hamburger bloggertreffen.
ganz entzückend finde ich ja die idee, kleine fertige schriftzüge in kästchen zu bekommen… und die wortauswahl: sutsche /oder sutje hatte ich ja schon vor ner weile als mein hamburger lieblingswort gekürt.

sabine freundt, buchstaben
buchstaben, schriftzug

 

****

 
…und dann habe ich mich gefreut, ein paar worte mit antje arens vom label MINUK wechseln zu können… an ihrem stand war verständlicher weise die hölle los… sie entwirft aber auch schöne taschen! leider war es ein bisschen schwierig, bei dem gedrängel gute bilder hinzubekommen… aber hier gehts zum onlineshop.

mein oberfavourite ist ja die hellgraue MARIT- tasche… zum niederknien! es überrascht euch vielleicht nicht, dass auch antje bloggt: KLICK!

antje arens, MINUK, taschen

 

****

 
es gab natürlich unter den 70 ausstellerinnen auch nicht-hamburgerinnen oder menschen, die mir bisher nicht begegnet waren, und ich habe auch nicht alle vor die linse bekommen…. und hier muss ich mich ja auch auf die lieblingsprodukte beschränken…. also stelle ich euch noch ein paar highlights vor.
hier zum beispiel seht ihr die menschen hinter dem label GANTlights, aus berlin. sie fertigen betonlampen, und mein lieblingsmodell ist von innen vergoldet, so dass die lampe ein superwarmes licht verströmt. und ich habe eine der lampen hochgehoben… sie ließen sich sogar in unserer altbaudecke befestigen – schätze ich.

GANTlights, betonlampe, vergoldet
gantlights, betonlampe, vergoldet

 

****

 
indra ohlemutz vom label IOPLA war mir bisher nicht begegnet, aber dafür hat mich ihr stand besonders bezaubert, ihre produkte sind ungefähr so, wie ihr lächeln, – positiv! na, und wer die hafenliebe in szene setzt, der ist ja bei mir eh ganz weit vorne! aber auch die aussage „ich will wald“ find ich super – vermisse ich doch in hamburg den teutoburger wald tatsächlich so sehr…

iopla, indra ohlemutz
iopla
iopla, hafenliebe

 

****

 
und jetzt kommt frau ines!
ihre teller waren mir ja bereits bei dem confiserie-abend bei herrn max ins auge gefallen… und seitdem verfolge ich bei facebook stets, was es neues gibt. hier war ich tatsächlich besonders neugierig auf den kopf hinterm label und fand es dann besonders stimmig!

frau ines, porzellankunst

 

****

 
monika rieth aus münster steckt hinter dem label MONE MELONE. ihre handgefertigten accessoires und stickgrafiken fand ich auch echt ansprechend… und irgendwie ist doch das herz in dem hamburg-stickbild in der nähe von eimsbüttel, oder?

monika rieth, monemelone, stickgrafik

 

****

 
wunderbare veredelte schubladen habe ich bei mabellevie gesehen…

mabellevie, schubladen
mabellevie, schubladen

 

****

 
und abschließend zeige ich euch noch die super süßen teilchen aus reanimierten stoffen… patricia und annick sind schwestern und designerinnen und führen das label und den shop süße teilchen. für ihre mode reanimieren sie stoffe… und als ich so vor mich hin seufzte, dass es in meiner größe ja ohnehin nichts gäbe…. luden sie mich zu einem besuch in ihren laden nach blankenese ein…. na, da gehe ich doch mal hin…. denn die kragenidee finde ich sensationell…

süße teilchen, blankenese, reanimierte mode
süße teilchen, reanimierte mode, blankenese

 

****

 
so, ihr lieben, war was für euch dabei?
bei facebook und instagram zeige ich euch, welche teilchen mit nach hause durften…

Eine Antwort zu die gesichter hinter den labels – eindrücke vom BESONDERSSCHÖN- designmarkt

  1. 1

    Vielen lieben Dank für Deinen Besuch! Ich habe mich sehr gefreut :)
    Und ich hoffe, dass wir uns bald mal wieder sehen!

    Viele und liebe Grüße!
    myriam.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.