jetzt wirds blumig… aber – au weia! nelken…?!

moin ihr lieben,

…. aber sind nelken nicht furchtbar 70er??

die aktion von den #2flowergirls beginnt, mir ans herz zu wachsen… im letzten monat war ja das thema anemonen… und das war leicht (da anemonen ohnehin meine lieblingsblumen sind) und ich beschloss, zum ersten mal bei ihrer wundervollen aktion mitzumachen, bei der viele menschen die gleichen blumen in szenen setzen… und da dachte ich noch so bei mir… hauptsache keine nelken… im ernst. ich meine… nelken?! gab es nicht sogar eine situation bei sex and the city, in der ein typ bei charlotte deswegen durchfiel, weil er zum date rosa nelken mitbrachte….
… aber gut, ich dachte, ich versuche mal, die blümchen so zu inszenieren, dass sie nicht wie in den 70ern wirken… wobei… in so´ner coolen retrovase wäre auch das wahrscheinlich stylisch… ich bin gespannt, was die anderen draus machen… ich zumindest hab das alte milchkännchen meiner oma rausgekramt, und ein minibouqet daraus gemacht… und doch sehe ich lieber auf die trommelstöckchen, als auf die nelken…

und, was sagt ihr? nelken = top oder flop? ich wäre gespannt, da was zu zu hören…

2 Antworten

  1. 2
    Frau Jule says:

    ähnliches dachte ich bis vor kurzem auch von nelken. doch dann waren welche in einem frühlingsstrauß, den die mutter eines schülers mir eim elternsprechtag überreichte. und sie haben die übrigen blumen so lange überlebt, bis sie alleine in der vase standen. ich fand sie dann doch ganz schick. vor allem haben meine total nach nelke gerochen. herrlich. bei mir sind sie rehabilitiert.
    deine sehen aber auch sehr fein aus. die trommelstöcke hatte ich dafür bisher noch nicht…
    liebe grüße,
    jule*

  2. 1

    Sehr sehr schön meine Liebe. Ein bisschen Sonne im Wohnzimmer!
    Liebe Grüße
    Elodie

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.