das tuten der schiffe bei der messe für nachhaltigen konsum – HELDENMARKT in hamburg

moin ihr lieben,

sagt mal, ist das für euch auch so… wenn ihr das wort NACHHALTIGKEIT in verbindung mit einer messe hört, denkt ihr da auch sofort an kratzige wollsocken oder den geruch von 25 jahre alten bioläden? ich hatte mir schon gedacht, dass es beim HELDENMARKT anders, frischer und innovativer zugehen könnte, als ich mir vornahm, an diesem wochenende mal in die nachhaltigkeitsthemen hineinzuschnuppern…

nachhaltigkeit ist im trend. klar. nicht umsonst upcyceln wir in unseren DIY-projekten alle um die wette…

und doch denke ich häufig etwas sperrig darüber nach, dass ich mir mal gedanken um meinen ÖKOLOGISCHEN FUSSABDRUCK machen sollte… dringend mal herausfinden könnte, wo es stylische fairtrade-klamotten (in meiner größe!!! – tipps anyone??)  gibt oder ob meine bank eigentlich gute sachen mit meinem geld anstellt. ja, selbst bei krankenkassen ist das thema nachhaltigkeit angekommen. es sind themen, die zeit kosten… und zu einem großen teil im rahmen des HELDENMARKTES beantwortet werden können. ich musste und wollte mich nun drauf einlassen. nebenbei ist es auch eine konsummesse… entsprechend gabs auch jede menge gelegenheit für shopping und direkten kontakt zu hersteller_innen und designerinnen. also los, begleitet ihr mich durch die teile des sortiments und der angebote, die ich für euch rausgesucht habe?

avocadostore, care or die
avocadostore

los gings beim AVOCADOSTORE. der avocadostore ist ein onlinemarktplatz für eco fashion & green lifestyle. dort gibt es 53.000 artikel von mehr als 300 anbieter_innen. alle artikel, die dort angeboten werden, unterwerfen sich 10 festgelegten kriterien, wie co2-sparend, fair&bio, vegan und made in germany… ich hatte noch nichts davon gehört, und bin gleich mal stöbern gegangen… unter www.avocadostore.de findet ihr das onlineangebot. also dieser einstieg macht mir schon mal lust auf mehr.

und am nachbarstand , bei EVE  & ADIS ging das gleich so weiter…

eve & adis, clutch, batik, bioleder
eve & adis

EVE &  ADIS ist ein junges label vom bodensee. sie stellen handgemachte accessoires aus kork, zertifiziertem bioleder und handgefärbten, häufig gebatikten stoffen her. wunderwunderschöne sachen, … ich ärgere mich schon, dass ich keine dieser ketten, die aus muttern bestehen, mitgenommen habe.
die homepage und den onlineshop findet ihr unter: http://www.shop.eveandadis.com/

eve & adis, kette, muttern

aber auch jede menge hamburger labels waren vor ort… das finde ich ja immer besonders spannend.. hambuger designer, die ihre ideen verwirklichen und dann auch noch auf nachhaltigkeit setzen.. da haben sie meine begeisterung meist schon automatisch in der tasche.

so zum beispiel das hamburger label RECOLUTION. 2 jungs, eine stadt… kleidung für hamburger wetter. nachaltig und stylisch. allein der katalog… wenn er schon mit MOIN MOIN beginnt und die modefotos in hafen- oder kiez-atmosphäre gemacht wurden.. das konzept wirkt schlüssig. die klamotte authentisch. mehr infos gibts unter: www.recolution.de

recolution, hamburger modelabel

weiter gehts mit regionalen produkten. hier in hamburg finden wir ELBLER ganz automatisch beim einkaufen… habt ihr schon mal probiert? apfelwein aus heimischen äpfeln. direkt aus dem alten land, von mir aus gesehen auf der anderen elbseite. ohne zuckerzusatz oder farb- und konservierungsstoffen. in 2 unterschiedlichen stärken [ebbe und flut]. ich mag es wirklich gern. im sommer, eisgekühlt zum picknick… herrlich. mehr infos gibts unter: http://www.elbler.de/

elbler, ebbe, flut, apfelwein, altes land, hamburg

die alkoholfreie, aber ebenso zuckerfreie variante aus dem alten land bietet HAND ZU HAND. ein lokales projekt, was sich zudem über die tafeln auch noch sozial engagiert. ich mochte die rhabarberschorle gern, die ist nicht so sauer wie viele andere.
mehr infos gibts unter:  http://www.hand-zu-hand.de/

hand zu hand, altes land, apfelschorle, rhabarberschorle

und um das mit den coolen getränken abzuschließen: hier kommt GINGERCAT! a) was für ein flaschendesign! b) was für eine begnadete gründungsstory ! c) ich hab gekostet… ingwer-bio-likör ist voll mein fall! kann ich euch nicht beschreiben. muss man probieren. und was die gründungsgeschichte betrifft, so ist hier aus einem familienrezept ein unternehmen geworden… mag ich! alle infos unter: www.gingercat.de

ginger cat
kiezhelden, lichtblick, hamburg, kiezstrom tasche, ökostrom

…und dann habe ich von etwas erfahren, was ich noch nicht kannte, obwohl ich meinen ÖKOSTROM tatsächlich schon von LICHTBLICK beziehe… es gibt KIEZSTROM. seeehr coole sache. und mit einem extra-gimmeck für fans des FC ST.PAULI. bei diesem tarif werden soziale projekte im kiez unterstützt und darüber hinaus gibt es eine kilowattstunde pro ligator der kiezkicker (rückwirkend) zurückerstattet. das finde ich irgendwie zum piepen. da ist nachhaltigkeit ja wohl sowas von gar nicht angestaubt. gefällt mir- details gibts unter: www.kiezstrom.com

pumpipumpe

und weiter gehts mit einem coolen NACHBARSCHAFTSPROJEKT. habt ihr schon von PUMPIPUMPE gehört? nicht? dan wirds zeit! allein das design der kampagne finde ich ja zum niederknien. und die idee erst! also: mehrere dinge sind daran großartig! ein projekt für bewussten umgang mit konsumgütern, für soziale interaktion in der nachbarschaft und mit der grundidee, das ausleihen selten benutzten gegenstände zu fördern. seeehr cool!
auf der homepage von PUMPIPUMPE können kostenfrei stylische sticker bestellt werden, die dann – am briefkasten angebracht – den nachbar_innen verraten, dass diese gegenständer hier ausgeliehen werden können.  es gibt jede menge symbole wie rasenmäher, kuchenformen, waffeleisen, verschiedenste werkzeuge und joker zum selbst beschriften/bemalen.
das projekt arbeitet nicht profitorientiert und ist auf unterstützung angewiesen. ursprünglich ist es in zürich und bern entstanden, wird nun aber auch für hamburg unterstützt. hat schon jemand von euch erfahrung damit gesammelt? das würde mich ja interessieren.
so, und jetzt, nicht erschrecken… es folgt: ein witziges beispiel für selbstironische werbung für BIOUNTERWÄSCHEträger.
nun bin ich vielleicht nicht ganz die richtige, um über fair gehandelte kba-baumwoll-männerunterbuxen zu schreiben… aber die werbung fand ich jut, und die buxen haben mir auch gefallen. mehr über das label KLEIDERHELDEN unter: http://www.kleiderhelden.com/.

kleiderhelden

soooo, und dann gibts da auch noch die beratungsthemen ohne shoppingeffekt. wusstet ihr dass es umweltzertifizierte, nachhaltig agierende gesetzliche krankenkassen gibt? hm?! um ehrlich zu sein, ich hatte noch nicht darüber nachgedacht… aber klar… themen wie akkupunktur, biofeedback (beides für meine migräne echt interessant), homöopathie und gesunde lebensweise, … fand ich interessant. wenn ihr mehr darüber erfahren wollt: http://www.advita-bkk.de/
und dann dacht ich, ich hätte pfefferminbonbons geschenkt bekommen… aber der blick des froschkönigs hätte mich anderes erahnen lassen können… :)

bkk advita
lena schokolade

als letztes zeige ich ech schnell noch ein fabelhaftes, bio-faires modelabel… das von LENA SCHOKOLADE. die schnitte, die stoffe, die aufdrucke, ich mochte das alles.
es gibt teile der kollektion, die mit aufrüttelnden texten bedruckt sind, und pure mode… (aber ich frage mich oft, warum es da für meine größe nichts gibt, das ist zunehmend sooo schade!) den ringelpulli hätte ich genial gefunden. HIER findet ihr  LENA SCHOKOLADE im netz.

lena schokolade

… so! das waren die vorzeigbaren erfahrungen der messe… es ist noch ne menge mehr anregendes dabei gewesen… in meinem kopf rattert es.
vielleicht ist ja für euch die ein oder andere anregung dabei?! das würde mich freuen. lasst mal hören.

 


 

alle hamburger_innen haben am heutigen sonntag noch die chance, den HELDENMARKT in der alstedorfer sporthalle zu besuchen. die türen sind bis 18 uhr geöffnet.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.