• anfang februar hab ich was vor… ikeabesuch galore!… ach ja – und tapezieren lernen!

    moin ihr lieben,

    mit der limited edition BRÅKIG  trifft ikea bei mir voll ins schwarze! und sie bringen tapeten raus!

    mit geometrischen mustern und harlekindesign. wie toll ist das denn bitte….?

    ich werde wohl tapezieren lernen müssen…. das nehme ich mir jetzt mal vor. ich hab da den flur vor augen…

    welches design würdet ihr für eine flurwand wählen, die den ersten eindruck der wohnung beim hereinkommen vermittelt?
    anfang februar, wenn die collection  in die filialen kommt, werde ich schnell mal die in stellingen stürmen und hoffen, dass noch tapete für mich übrig ist…

    hamburger bloggerin
    hamburger bloggerin

    … ach, und dann vielleicht noch diesen garderobenständer….
    BRÅKIG heißt übrigens rebellisch. passt irgendwie…. zumindest zu mir, finde ich.
    und? was sagt ihr? schön oder schön?

     


     

    Bildquelle: © Inter IKEA Systems B.V. 2013

     

    15. Januar 2014 • interiorschätzchen • Views: 1964

  • alles so schön klein – teil 2 – die große weite welt im miniaturwunderland

    moin ihr lieben,

    ich hatte es ja schon angekündigt…. unmöglich konnte ich alle eindrücke aus dem miniturwunderland in meinem letzten post unterbringen. dort hatte ich euch ja schon viel von dem drumherum geschildert und auch die empfehlungen für den richtigen zeitpunkt für einen besuch untergebracht…

    es gab so viel mehr zu sehen…. und da hab ich einfach noch ein paar meiner bilder für euch hier zusammengestellt:

    hamburger bloggerin
    hamburger bloggerin
    hamburger bloggerin

    in dieser landschaft ist eine menge los… es ist tatsächlich ein festivalgelände und auf der bühne spielt gerade dj bobo… die detailverliebtheit kennt quasi kaum grenzen… bis hin zu den kleinen klopapierfetzen vor den besucher-dixi-toiletten ist alles dermaßen ausgeklügelt…

    hamburger bloggerin
    hamburger bloggerin
    hamburger bloggerin

    die jahrmarktszene und die vespa-gang gehören zu meinen lieblingsszenerien…. werden aber noch getoppt von der folgenden szene, die ich eher zufällig entdeckt habe … was meint ihr wohl, was die beiden mönche da beobachten?

    hamburger bloggerin

    und dann war da noch die geiselnahme und man möchte fast meinen, dass die erfinder dieser szenen eine menge kriminelles potential haben… so echt wirken diese kleinen figuren in ihrer anordnung und darstellung.

    hamburger bloggerin

    nun, dass ich begeistert war, habt ihr sicher schon beim letzten mal gemerkt…
    modelleisenbahn kann jeder… das hier ist ganz großes kino! oder?

    14. Januar 2014 • inspirierendes • Views: 2274

  • szenen (m)einer stadt – winterspaziergang durch eimsbüttel

    moin ihr lieben,

    da ist sie, meine zweite neue blogkategorie. in “SZENEN (M)EINER STADT” zeige ich euch künftig alltägliche szenen aus hamburg, meist mit dem i-phone im vorbeigehen geknipst.

    den anfang macht eine kombination in blau… eindrücke meines heutigen spazierganges in eimsbüttel:

    und wenn ihr wisssen mögt, was es derzeit mit hamburg und der klobürste auf sich hat, dann empfehle ich folgenden link: KLICK! ich habe diese hier im schaufenster des fußmattenladens “dreckstückchen” entdeckt.
    meine anderen “szenen meiner stadt” findet ihr in meinem instagramaccount und bei insta unter dem hashtag #szenenmeinerstadt.

    einen schönen sonntag abend und fabelhaften wochenstart wünsche ich euch!

    12. Januar 2014 • szenen (m)einer stadt • Views: 1264

  • nur ne alte schachtel? nee! i-phone- und tablethalter für die wand… ich habe da mal was gebastelt!

    moin ihr lieben,

    nach einer gänzlich uninspirierenden woche (und einer art kreativem ideenloch) habe ich heute ein bisschen was nachgeholt.
    schon vor einer ganzen weile hatte ich das superschöne papier von kelly hyatt (LAGOM) geschenkt bekommen…und wartete auf die passende gelegenheit, es so einzusetzen, dass es in meinem alltag häufig vorkommt…
    und dann war da diese umverpackung eines weihnachtsgeschenkes… die so sehr nach upcycling und weiterverwendung rief, dass die idee ganz von allein kam. ein tablet- und i-phone-halter sollte es werden…. oder besser gleich 2… in unserem haushalt wollen mehrere elektro- und multimedia-geräte in schach gehalten werden.
    die schwarz/weiße klebefolie von tiger war ja hier schon einmal zum einsatz gekommen, als ich unsere aufbewahrungsgläser aufgehübscht hatte.

    hamburger bloggerin

    equipment:

    • schönes papier oder selbstklebende folie
    • schachtel, umverpackung oder was auch immer euch zum verschönern geeignet erscheint
    • klebstoff
    • lochzange
    • ösenzange und passende ösen für die aufhängung
    • schere und bleistift
    • möglicherweise tesafilm zum verstärken oder fixieren
    hamburger bloggerin
    hamburger bloggerin

    da die verpackungen sich super auseinander- und wieder zusammenfalten ließen, habe ich das format leicht auf das papier übertragen und ausschneiden können. das passende fixieren mit klebstoff war ein bisschen knifflig, ist dann aber doch gelungen… oder was sagt ihr?
    zum schluß habe ich mit der lochzange löcher gestanzt und mit der ösenzange passende ösen für die aufhängung eingebracht. voila! fertig!
    vielleicht könnte eins der beiden auch für die aktuelle post im flur ein plätzchen finden… ach, mal sehen.

    hamburger bloggerin

    habt es schön und ich freue mich zu hören, ob´s euch gefällt!

    10. Januar 2014 • diy • Views: 2145