wir wollten es grau… wunderschön grau. wohnzimmer-makeover mit lamp room gray. *kooperation*

diy, mit farrow&ball farbe renovieren

moin ihr lieben,

ist das zu fassen? jetzt sind wir schon 4 jahre in der stadt. 4 ganze jahre… und nicht einmal umgezogen…. das ist ein rekord für mich… in bielefeld habe ich im schnitt alle 2,5 jahre die wohnung gewechselt…. ich bin wohl nicht der typ fürs wurzeln schlagen.

hier in hamburg ist das vielleicht vor allem deshalb anders, weil ich eimsbüttel so großartig finde, und mich in unserem EIMSBULLERBÜ, wie es auch liebevoll genannt wird, so wohl fühle. ich mag hier nicht weg, und ich mag unsere straße. so beschlossen wir, einige der dinge, die uns an unserer wohnung auf den senkel gehen, in kauf zu nehmen und noch ne weile zu bleiben…. da lohnt es sich zu renovieren und es sich so richtig hübsch zu machen.

diy, mit farrow&ball farbe renovieren diy, mit farrow&ball farbe renovieren

könnt ihr euch vorstellen, dass ich bislang in keiner wohnung so lange gewohnt habe, dass es zeit zu renovieren war? hier hab ich viel fragen zum theme wohnen und wohlfühlen mal beim liebsteraward beantwortet.

nun überlegten wir also…. wie soll was werden. und die entscheidung fiel bei der farbkarte von farrow & ball echt superschwer… plötzlich konnte ich mir unsere räume in allen möglichen farben vorstellen….

…und so kam für das wohnzimmer ein wunderschönes grau bei der entscheidung als ergebnis heraus und für den flur, der es wahrlich am nötigsten hat… ein mutigeres blau…  darauf freue ich mich auch schon!

diy, mit farrow&ball farbe renovieren

ihr wisst ja, dass meine bevorzugte lektüre aus wundervollen bebilderten interiorbüchern besteht. und immer mal dachte ich… “wow!”. oder auch “mutig!” oder “abgefahren!”, wenn ich die bilder sah. bei uns ging es da doch verhältnismäßig zurückhaltend zu. nun denn…. lamp room gray passt hervorragend zu unserem neuen wireless lautsprechersystem und dem kleinen retrosesselchen, was kürzlich einziehen durfte. ich hatte selten so viel spaß beim renovieren. echt jetzt… und ich habe schon oooooft renoviert. an der roten leiter, die ihr oben im bild seht, befinden sich gefühlt farbspritzer aus jahrhunderten… zumindest aus all meinen wohnungen der letzten 20 jahre. übrigens hat die farrow & ball farbe keine spritzer hinterlassen…. sie spritzt einfach so gut wie gar nicht beim verarbeiten. also wird die leiter ab jetzt nicht alle spuren nahtlos wiedergeben.

diy, mit farrow&ball farbe renovieren

mit großem vergnügen kaufte ich im baumarkt das benötigte equipment und am letzten wochenende legten wir los. raum nr. 1. das wohnzimmer.

ich liebe das ergebnis! es ist wundervoll. was sagt ihr? hier zeig ich euch mal ein VORHER/NACHHER-BILD. gefällt es euch auch so gut? oder setzt ihr, wie wir in den letzten jahren eher auf weiße wände.

ich probierte den weißen geerbten stuhl von meiner oma und das 50er-jahre-sesselchen vor der wand aus… und der weiße stuhl aus den 50ern hat gewonnen. ich mag ihn zu gern als kontrast vor dieser schönen wandfarbe. stimmt ihr mir zu?

diy, mit farrow&ball farbe renovieren

diy, mit farrow&ball farbe renovieren

diy, mit farrow&ball farbe renovieren

und wo wir den pinsel grad mal parat hatten, habe ich das bordeauxrote lächeln-schild gleich auch umgestrichen…. und überhaupt, sollte es viel mehr grau geben, auf dieser welt….  findet ihr doch auch, oder?

freut euch mit mir auf das ergebnis im flur, dort plane ich eine fotogallerie vom boden bis zur decke… auf wundervollem blauem grund…. ( hier könnt ihr schon mal luschern, welche farbe ich ausgewählt habe, gut oder??) und auch wenn ich selbstverständlich lieber gespachtelte wände ohne tapete, statt unserer rauhfaserwandbekleidung gestrichen hätte, so sage ich euch, diese farbe macht mich das fast vergessen. sie veredelt ungemein.

ich sage herzlichen dank an farrow & ball, die mir die farbe zur verfügung stellten…. und mache mich an diesem wochenende daran, das flur-makeover in angriff zu nehmen. seid ihr gespannt?

in diesem sinne…

stay creative!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.