hamburger sommernachmittag bei hagenbecks tierpark – mit aquariumsspecial

hagenbecks tierpark, hamburg, anja kiefer, das tuten der schiffe, aquarium

moin ihr lieben,

ist das zu glauben… habe ich es doch tatsächlich an diesem wochenend zum ersten mal zu HAGENBECKS TIERPARK geschafft… 4 jahre musste ich dafür in der stadt sein…. und jetzt war es soweit.

ich hatte meiner kleinen schwester mal einen gutschein für einen aquariumsbesuch geschenkt, weil ihr heimlicher lieblingsberuf (neben apothekerin) meeresbiologin ist…. und so begannen wir unseren besuch auch tatsächlich in hagenbecks aquarium… und um es vorweg zu nehmen, wir fanden es spektakulär! dort gelang alice auch das obige bild von mir. ich mag es sehr!

heute gibt es hier also für euch meine BEST OF HAGENBECK!…

und auch wenn ich nun wirklich keine tierfotografin bin, so sind mir doch ein paar schnappschüsse geglückt, die euch hoffentlich freude bereiten… los gehts:

hagenbecks tierpark, hamburg, kattas hagenbecks tierpark, hamburg, kattas

die kattas mit ihren lustigen augen, die aus ihrem grauen fell so hervorstechen, sind ja wirklich ganz oberbezaubernde geschöpfe…. sie setzten sich geradezu in fotoposen… wohingegen uns bei einigen anderen gesellen die rückansicht reichen musste.

im aquarium gibt es neben krokodielen, schlangen, echsen und verschiedenen tropischen vogelarten spektakuläre bassins mit meerwasserbewohnern. von kugel- und kofferfischen über haie und verschiedenste arten von rochen… wir kamen aus dem staunen, entzücken und bewundern kaum raus. urplötzlich sind uns auch alle inhalte von findet nemo zugänglich…. wir sprechen kurz walisch, finden, dass fische freunde sind und kein futter und haben auch die sprüche der schilkröten parat… die im strom reisen… was für ein spaß.

hagenbecks tierpark, hamburg, aquarium, schlange hagenbecks tierpark, hamburg, rochen, meerwasserauarium, korallenriff, aquarium

aber auch kaa, die schlange aus dem dschungelbuch tauchte in den tiefen hirnwindungen wieder auf, als wir dieser megaschlange beim schwimmen und häuten zusahen.

hagenbecks tierpark, hamburg, kröte hagenbecks tierpark, hamburg, auarium, fisch hagenbecks tierpark, hamburg, schlange

bei manchen tieren hatte ich ja den verdacht, dass sie scharf drauf waren, abgelichtet zu werden…. die haben sich ja dermaßen dekorativ gekringelt und in position gesetzt…. ganz herrlich.

ich hatte befürchtet, dass es megavoll werden würde, da wir ein wochende in den ferien ausgewählt hatten…. aber wir hatten wirklich überall ausreichend platz und ruhe zum schauen, fanden hübsche bänke im schatten und wurden bei unseren entzückungsanfällen nicht gestört.

hagenbecks tierpark, hamburg, elefanten hagenbecks tierpark, hamburg, elefanten

bei den elefanten kamen wir zufällig gerade lang, als die wärter den neuen kleinen babyelefanten vorstellten und auch ansonsten fakten über die haltung der dickhäuter in gefangenschaft berichteten. ich gebe zu, ich bin bei so tierhaltungsdingen in zoos und tierparks kritisch bis überkritisch… ich gucke genau hin, wieviel platz die tiere haben, ob sie sich halbwegs artgerecht verhalten können… bei elefanten bin ich mir da unsicher, ebenso wie bei den großen raubkatzen… jedoch ist es dennoch faszinierend für mich, so nah an einem elefanten dran zu sein, dass ich ihm oder ihr direkt in die augen sehen kann…. denn ich gebe zu, so eine jeepsafari wäre echt nichts für mich. also nehme ich wohl die gefangenschaft der tiere in kauf… und vertraue darauf, dass sie es gut haben und von den teirpflegern von HAGENBECK geliebt werden. den anschein hatte es.

hagenbecks tierpark, hamburg, pinguine hagenbecks tierpark, hamburg, köigspinguine hagenbecks tierpark, hamburg, pinguin, walrossbaby hagenbecks tierpark, hamburg, pinguin

die pinguine haben diese überlegungen nicht hervorgerufen. sie standen da, in ihrer kleinen kolonie und haben uns echt zum lachen gebracht, mit ihrem gewatschel. die kleinen gesellen, die noch braunes gefieder hatten, hatten permanent hunger und schrien da ganz schön rum… und den königspinguinen durfte ich ganz nah in die augen sehen…. das war ein toller moment. wohingegen sich der kollege auf dem unteren bild in unserer gegenwart schüttelte, und jede menge fischiges wasser auf uns nieseln ließ. puh!

die damen auf dem rechten bild sind übrigens wohl nicht immer da… denn mitten im tierpark fand gerade eine hochzeit statt… unter anwesenheit eines entsprechend bekannten fernsehsenders samt weddingplanner und allem pipapo… mit herrlichem gesang, einer romantischen gondel und blütenteppich… in der pagode. eine tolle kulisse (und wieder zufällig vorbeischwimmende dekorative pelikane… wie bestellt):

hagenbecks tierpark, hamburg, pagode, hochzeit, froooonk der weddingplanner

nach all der romantik war es wieder witzig bei dem lamas, den präriehunden und affen…. diese bilder mag ich euch nicht vorenthalten:

hagenbecks tierpark, hamburg, lamas hagenbecks tierpark, hamburg, gibbon, affen hagenbecks tierpark, hamburg, präriehunde

mein fazit: großer spaß, der den [wirklich nicht günstigen] eintritt rechtfertigt. der ein oder andere jungesellinnenabschied weniger hätte es auch getan und irgendwie kamen wir mit der zoolandkarte nicht ganz klar… wir haben ne ganze weile nach den giraffen gesucht…

hier mag ich mehr zeit verbringen, definitiv. da würde sich einen jahreskarte sicher lohnen. das überlege ich mal.

habt ihr lieblingstiere, die ihr besuchen geht, und wie seht ihr das mit der gefangenschaft/dem kennenlernen der tiere? verratet es mir gerne in den kommentaren.

Eine Antwort zu hamburger sommernachmittag bei hagenbecks tierpark – mit aquariumsspecial

  1. 1
    Claudia says:

    Wunderschöne Tierfotos hast du da gemacht, Anja! Mit zum Teil ganz anderen Blickwinkeln als gewohnt. Ich glaube, bei uns ist auch bal wieder ein Besuch im Zoo nötig. Malin wünscht es sich so. Und irgendwie ist es ja auch immer wieder schön!

    Liebe Grüße aus den Dünen
    Claudia

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.