das große buch der wohnstile und mein hamburger lieblingsmöbelhaus: die wäscherei am mexikoring

moin ihr lieben,

eine der kategorien, die ich hier in der letzten zeit doch etwas vernachlässigt habe, ist ansich eine meiner lieblings-blog-sparten. die interiorschätzchen. alle themen rund um das einrichten, gemütlich- und hübsch machen, einrichtungsträumen nachhängen…. aber darum hab ich mich jetzt mal ausführlich gekümmert und mich durch ein paar tolle bücher inspirieren lassen.

die krux an der sache ist ja aber, dass wir durch die fabelhaften  tipps in den büchern noch nicht an das umsetzen kommen. wir lassen unsere phantasie spielen und sind im geiste vielleicht sogar mutig beim verändern unserer wohnungen….

anders fühlt es sich jedoch an, wenn wir an den orten sind, die eine mögliche umgestaltung unserer wohnung plastisch erlebbar machen.

wohnstile, callwey, die-wäscherei-hamburg_1_webwohnstile, callwey, die-wäscherei-hamburg_2_web

daher treibe ich mich ja echt viel in möbelhäusern, second-hand-börsen, auf flohmärkten und im netz rum… heute nehme ich euch mit in mein liebstes möbel-und wohnaccessoires- kaufhaus. die wäscherei in hamburgs city nord.

dorthin habe ich mein neuestes wohn-buch mitgenommen. westwing – das große buch der wohnstile vom callwey -verlag. und vor ort habe ich mir die zeit genommen, darin zu stöbern und es gedanklich mit all den fabelhaften ausstellungsstücken in verbindung zu bringen, die wir letzten samstag dort sehen konnten… begleitet mich auf einen wirklich bunten wohnspaziergang und durch das große buch der wohnstile.

wohnstile, callwey, die-wäscherei-hamburg_7_webwohnstile, callwey, die-wäscherei-hamburg_6_web

delia fischer unterscheidet und beschreibt in ihrem buch 8 wohnstile. von puristisch über country, von glamour über girly, scandi, exzentrisch und boho… und nicht zuletzt natürlich den klassischen wohnstil. ich scheitere daran, mich jeweils einem der stile zuzuordnen, dafür richte ich mich nicht einheitlich genug ein… jedoch ist die aufmachung des buches perfekt geeignet, sich diesbezüglich ein bisschen zu hinterfragen und auf die spur zu kommen. wüsstet ihr, ob es in euer wohnung so viele ethno-elemente gibt, dass man den wohnstil boho nennen würde? meine lieblingsmalerin frida kahlo würde beispielsweise diesem einrichtungstyp zugeordnet.

die kapitel zu den einzelnen wohnstilen beginnen jeweils sehr anschaulich mit einem moodboard und kurzen schlagwörtern. das gefällt mit mega. ich steh auf moodboards. anschließend werden jeweils ausgesuchte dekotipps zu dem entsprechenden style angeführt und schließlich eine homestory in bildern, die die eindrücke abrunden und zusätzlich durch tipps verfeinert werden.

wohnstile, callwey, die-wäscherei-hamburg_8_webwohnstile, callwey, die-wäscherei-hamburg_5_web

ich fahre ja am ehesten auf klare formen und eine gute struktur ab… kriege diese jedoch nicht für mich umgesetzt… irgendwas in mir ist zu verspielt und so ist es bei uns zuhause eher gemütlich-kreativ als irgendwie klar und übersichtlich… und mein hang zu spontankäufen sorgt dafür, dass unser wohnstil sich eher weiter von klar- und puristisch entfernt, als darauf zu entwickelt. nun gut…. im buch passe ich daher hervorragend zu der aussage von anika decker, die den exzentrischen wohnstil vertritt und in deren homestory das zitat auftaucht: “ich mag keinen fertiglook. meine umgebung muss mir verspieltheit und spaß vermitteln“.

wohnstile, callwey, die-wäscherei-hamburg_9_webwohnstile, callwey, die-wäscherei-hamburg_12_web

im kapitel vorher-nachher ist seeeehr anschaulich abgebildet, wie die einzelnen wohnstile in ein und demselben flur umgesetzt werden können. ein gemeinsames element ist immer eine konsole, die in den entsprechenden wohnstil integriert wurde. das macht vieles deutlich und in diesen beispelen ordne ich mich eher dem puristische  oder scadi- stil zu…

ihr seht, mein kleiner ausflug in das möbelhaus meiner wahl, in begleitung dieses falbelhaften buches hat mir richtig auf die wohn- und einrichtungssprünge geholfen….

wir sind gerade dabei, nach einem neuen anstrich unseren flur in eine galerie zu verwandeln…. das zeige ich euch demnächst, wenn ihr möchtet.

mein herzlicher dank geht an den callwey-verlag für das rezensionexemplar und an die wäscherei für die möglichkeit, vor ort zu fotografieren.

2 Antworten

  1. 1
    Iovani Hatje says:

    Hallo Anja,
    mein Name ist Iovani und ich arbeite in der Wäscherei im Bereich Marketing.
    Dein Beitrag war mega und ich wollte fragen ob wir es auf unserer Facebook-Seite präsentieren könnten.
    Wäre eigtl. auch als Werbung für dein Blog geeignet.

    Beste Grüße
    Iovani

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.