bei mir zu hause
Posts

  • schlemmen wie die königinnen: kartoffelwürfel, feldsalat mit knoblauch-orangen-dressing und entrecote aus der tv-werbung…

    moin ihr lieben,

    fallt ihr auch manchmal so arg auf fernsehwerbung rein? naja… in diesem fall ist es kein spezielles produkt, sondern dieser kleine spot, in dem die mädchen den allwissenden metzger aus dem allwissenden supermarkt fragen, bei welchem fleisch denn nun auch wirklich nichts schief gehen könne, wenn ihr vater kocht… und in dem die lieben kleinen dann ENTRECOTE! von ihrem vater fordern…
    nun, ich dachte, wenn der das kann, dann wird das bei mir auch was werden… und stiefelte zum (bio)metzger meines vertrauens, um mich bezüglich der zubereitung beraten zu lassen… ich hab bisher niemals braten oder so zubereitet, betrat also quasi zubereitungsneuland!
    ich meine, ich kann noch so viele kochsendungen sehen, wie lange und wie welches fleisch wann ruhen soll und warum… und was dann???… das weiß ich nicht… und bei den fleischpreisen für gutes fleisch, da wollte ich mir auch keinen patzer erlauben…

    aber kommen wir erstmal zu den beilagen, denn salat kann ich… und dressing ist meine spezialität… da kam mir schon oft meine experimentierfreudigkeit zur zufallshilfe!

     

    beilage 1: feldsalat mit avocado & granatapfelkernen in orangen-knoblauchdressing … mmmhhh!

    ich mache salate selten nach rezept, sondern kombiniere, was mir eben so in den sinn kommt.

    ihr braucht:

    • 1 päckchen frischen feldsalat
    • kerne eines halben granatapfels
    • 20 g magere speckwürfelchen
    • 1 avocado
    • selbstgeriebenen pamesankäse nach geschmack

    und für das dressing:

    • selbstgepressten saft einer orange
    • 2 TL feigensenf
    • 4 EL gutes olivenöl
    • 3 EL balsamicoessig
    • 1 EL ahornsirup
    • 1 knoblauchzehe
    • meersalz
    • pfeffer (wir haben st.pauli pfeffer für uns entdeckt… mmmh!)

    den salat waschen, trocknen, den granatapfel auspulen (vielleicht versucht ihr es mal unter wasser, um nicht die ganze küche vollzuspritzen), den pamesan reiben, avocado in würfel schneiden, speckwürfelchen kurz anbraten, orange auspressen, die knoblauchzehe in den o-saft hineinpressen und die avocadostückchen in den orangensaft geben.
    dressing zubereiten, den orangensaft, den die avocado nicht aufgenommen hat, mit zum dressing geben, alles vermengen und anrichten. ein paar granatapfelkerne zurückhalten für die deko auf dem teller.

    foodblogger

    beilage 2: kartoffelwürfelchen

    dafür haben wir gute festkochende kartoffeln gewürfelt und sie vor dem garen 1/2 stunde in wasser eingeweicht… das entzieht einen teil der stärke und die würfelchen werden kross und knusprig. dann die würfelchen in den ofen für ca 35 minuten bei 180°C /umluft, zwischendurch wenden…

    in der zeit das entrecote braten. gelernt habe ich vom metzger und der mitgegebenen broschüre (und einem youtube-video, sicher ist sicher…) dass das fleisch erst nach dem braten gewürzt wird, um dem fleisch nicht das wasser zu entziehen. wir haben es von jeder seite 4-5 minuten angebraten, und anschließend in alufolie noch zu den kartoffeln in den ofen gelegt (ob das so richtig ist, weiß ich nicht, es hat aber gut funktioniert). anschließend pfeffern und salzen und ab auf den teller…
    dazu gab es noch 2 dips, die wir ebenfalls aus vorhandenem zusammengerührt haben.

    na? hört sich das gut an? wir haben geschlemmt wie die königinnen!
    mmmhhh!
    guten appetit und ihr dürft mich ruhig auslachen für meine unerfahrenheit!

    18. Februar 2014 • kombüse • Views: 1954

  • nur ne alte schachtel? nee! i-phone- und tablethalter für die wand… ich habe da mal was gebastelt!

    moin ihr lieben,

    nach einer gänzlich uninspirierenden woche (und einer art kreativem ideenloch) habe ich heute ein bisschen was nachgeholt.
    schon vor einer ganzen weile hatte ich das superschöne papier von kelly hyatt (LAGOM) geschenkt bekommen…und wartete auf die passende gelegenheit, es so einzusetzen, dass es in meinem alltag häufig vorkommt…
    und dann war da diese umverpackung eines weihnachtsgeschenkes… die so sehr nach upcycling und weiterverwendung rief, dass die idee ganz von allein kam. ein tablet- und i-phone-halter sollte es werden…. oder besser gleich 2… in unserem haushalt wollen mehrere elektro- und multimedia-geräte in schach gehalten werden.
    die schwarz/weiße klebefolie von tiger war ja hier schon einmal zum einsatz gekommen, als ich unsere aufbewahrungsgläser aufgehübscht hatte.

    hamburger bloggerin

    equipment:

    • schönes papier oder selbstklebende folie
    • schachtel, umverpackung oder was auch immer euch zum verschönern geeignet erscheint
    • klebstoff
    • lochzange
    • ösenzange und passende ösen für die aufhängung
    • schere und bleistift
    • möglicherweise tesafilm zum verstärken oder fixieren
    hamburger bloggerin
    hamburger bloggerin

    da die verpackungen sich super auseinander- und wieder zusammenfalten ließen, habe ich das format leicht auf das papier übertragen und ausschneiden können. das passende fixieren mit klebstoff war ein bisschen knifflig, ist dann aber doch gelungen… oder was sagt ihr?
    zum schluß habe ich mit der lochzange löcher gestanzt und mit der ösenzange passende ösen für die aufhängung eingebracht. voila! fertig!
    vielleicht könnte eins der beiden auch für die aktuelle post im flur ein plätzchen finden… ach, mal sehen.

    hamburger bloggerin

    habt es schön und ich freue mich zu hören, ob´s euch gefällt!

    10. Januar 2014 • diy • Views: 2787

  • unweihnachtliche weihnachtsdeko und 3-d -papierbälle ~ DIY

    moin ihr lieben,

    könnt ihr euch vorstellen, dass ich in diesem jahr überhaupt keine lust auf weihnachtsdeko hatte… die komplette kiste mit dekoartikeln, und die ist wirklich riesengroß, habe ich unbeachtet im abstellraum stehen lassen und stattdessen nach und nach ein paar DIY-anhänger aus meinem alten ostwestfalen-atlas genäht. hier war der ja schon einmal zum einsatz gekommen.

    hamburger bloggerin

    dazu meine lieblingdekoblumen, die kleine vase, die ich neulich bei den wohngeschwistern gekauft habe, der kerzenständer von frau sieben und der teelichthalter von tiger… fertig.
    mir war so gar nicht nach klassischem rot oder silber… nikoläusen oder engeln…
    und was sagt ihr? geht es für euch als weihnachtsdeko durch?

    hamburger bloggerin

    für die 3-d-papierbälle braucht ihr:

    • eine lochstanze
    • papier eurer wahl
    • eine nähmaschine und
    • kleine perlen, um die anhänger unten zu beschweren
    hamburger bloggerin

    pro papierball habe ich 8 kreise übereinander gelegt und genau in der mitte mit einem geradstich so zusammengenäht, dass unten und oben genügend von dem faden übrig ist, um oben eine aufhängung hinzubekommen und unten eine perle daranzuknoten, damit der ball so beschwert wird, dass er besser hängt.
    dann habe ich die einzelnen papier“scheiben“ außeinandergeknickt. dadurch entsteht der 3-d-effekt.

    hamburger bloggerin
    hamburger bloggerin

    ihr lieben, ich wünsche euch wundervolle weihnachtstage in einer dekowelt eurer wahl, tannenduft, die fabelhaftesten plätzchen und eine schöne stimmung!

    lasst es euch so richtig gut gehen!

    22. Dezember 2013 • diy • Views: 2781

  • kupfriges blumentopf- upcycling- DIY… wir wollen ja im trend bleiben…

    moin ihr lieben,

    mir ist mal wieder eine schöne upcyclingfähige verpackung über den weg gelaufen… genaugenommen stand dieser kupfrige tiegel schon geraume zeit im badezimmerschrank und beinhaltete einen rest einer haarkur (die 10 minuten einwirken sollte, weshalb ich sie aus zeitgründen echt selten benutzt habe). als ich sie endlich „niedergekämpft“ hatte, fand ich das töpfchen so schön… dass ich mir folgendes dazu ausdachte: (siehe Teaser-Bild oben)

    hamburger bloggerin
    hamburger bloggerin

    und weil ja diese kupfertrend nicht spurlos an mir vorbei geht und ich dieses fabelhafte kupferdurchwirkte garn von garn und mehr gerne einsetzten wollte, hab ich dann das fertige blumentöpfchen noch ein wenig dekoriert…
    das pflänzchen ist übrigens ein abgebrochener arm meines tollen rosenweihrauches, den ich im sommer ja bei rühlemann im duftpflanzenparadies besorgt hatte. er duftet herrlich und da hatte ich erfolgreich versucht, an dem abgebrochenen pflanzenteil wurzeln zu ziehen! mein grüner daumen war mir hold! unten in das töpfchen habe ich löcher gepiekst, um stauwasser zu vermeiden.

    hamburger bloggerin
    hamburger bloggerin

    was sagt ihr?
    durch das breitere schleifchen (was ich kürzlich bei tiger gekauft habe) sieht man diese schraubvorrichtung nicht mehr… und ich fand, das töpfchen darf prominent im wohnzimmer wohnen… bei meinem zweiten patienten, dem abgebrochenen arm meines gummibaumes, der neulich bei dem sturm vom balkontisch gefallen war und deswegen jetzt schnell auch noch gerettet werden will (ach, kennt ihr die sage vom gummibaum als geldbäumchen – je besser es dem bäumchen geht, umso mehr geld kommt rein?! – sorry ein bisschen alltagsaberglauben genehmige ich mir dann und wann…) müssen erst noch wurzeln wachsen… mal sehen, welche verpackung ich bis dahin leergemacht habe..

    und hier unten zeige ich euch das fertige ensemble, ich hoffe, es gefällt euch ein bisschen!

    hamburger bloggerin

    29. November 2013 • diy • Views: 2920