bloggerconnection
Posts

  • …vom glück, eine hamburger bloggerin zu sein, eindrücke aus dem überseequartier und das wunderbare 25hours-hotel-hafencity!

    moin ihr lieben,

    wisst ihr, ich hatte ja viel glück mit der auswahl meiner neuen stadt… und in hamburg zu den bloggerinnen zu gehören ist wirklich noch ein großes zusatzglück!

    wir treffen uns hier monatlich zum essen gehen, manchmal zwischendurch auf designmessen oder bei events, zu denen wir eingeladen werden… und so ergibt sich so ganz nebenbei und neben der virtuellen welt, eine herzliche eben zwischen vielen von uns… so im ganz echten leben. quasi im leben 1.0.
    in der letzen woche waren wir zum essen im 25HOURS-HOTEL-HAFENCITY… und weil die leute da supernett sind und es schön fanden, eine rasselbande größere gruppe blogger/innen zu besuch zu haben, wurde das ganze liebevoll zu einem richtigen happening ausgestaltet.

    ich war superzeitig da und hatte mir vorgenommen, mich in der umgebung umzusehen…. denn als „neuhamburgerin“ (ich glaube, ich muss mir in kürze einen neuen begriff ausdenken), war ich in den teil der neu auszubauenden hafencity noch gar nicht vorgedrungen… so begann der abend mit einem spaziergang:

    hamburger bloggerin
    oldtimer mercedes, hamburger bloggerin

    so mitten im überseequartier und im angrenzenden teil der hafencity begegnete mir eine fast unwirkliche welt. immer wieder finde ich es faszinieren, in hamburg aus einer s- oder u-bahn steigen zu können, und irgendwo zu landen, wo sich völlig neue eindrücke ergeben.
    dieses quartier wird ja noch richtig entwickelt, die baupläne ziehen sich noch über viiiiele jahre hin und bis sich die plätze dort nicht mehr „künstlich hochgezogen“ anfühlen, wird es meiner ansicht nach ebenfalls noch dauern…
    dabei ist es erstens nur einen katzensprung aus der innenstadt entfernt, und gibt es zweitens bereits jetzt ansprechende cafés, läden und galerien, die sicher einen besuch wert sind… sie waren nur alle sehr leer und daher bestimmten baukräne und große baustellen den hauptteil meiner wahrnehmungen. da die aber nicht so gute fotomotive abgeben, habe ich die anderen eindrücke für euch festgehalten. detaillierte infos über das überseequartier gibts hier: KLICK!

    spaziergang hafencity, überseequartier, café, automobilmuseum
    café überseequartier, hamburger bloggerin
    galerie licht des hafens, überseequartier, hamburger bloggerin, maritime motive, schiffschraube
    bootsanleger maritimes museum, hamburger bloggerin
    automobilmuseum, hamburg, hamburger bloggerin, schriftzug, prototyp

    rund herum gibt es darüber hinaus museen, das hauptzollamt, verschiedene designlabels, die sich hier ansiedeln… das entwicklungspotential scheint grenzenlos.
    und mitten drin das 25hours-hotel hafencity! hier steppte der bär! im restaurant heimat waren beinahe alle tische belegt.
    wir bloggerinnen wurden exclusiv auf der dachterrasse des saunebereiches empfangen, in dem es einen phänomenalen blick über einen teil des hafens gibt (von dem mir leider kein einziges foto gelungen ist, was nicht unscharf oder verwackelt gewesen wäre…), wir hatten burgerbuffet bestellt und auch das war richtig gut.

    buffet, saunabereich, 25hours-hotel hafencity
    a girl in every port, anker, hamburger bloggerin

    das werbekonzept ist so einmalig wie die ausgestaltung und atmosphäre der räumlichkeiten (wenn der subtitel des hotels schon „a sailors home“ lautet – klar, dass ich da klatsche, oder?), der  selbstgemachte kräutersirup, der den prosecco veredelte war wunderbar und die stimmung entsprechend heiter und gelassen.  auf der homepage findet ihr eine menge weiterer eindrücke.

    25hours hotel hafencity

    a sailors home
    überseeallee 5
    Hamburg
    25hours hotel hafencity

    elbfrollein, citymelody

    astrid (das elbfrollein) und melanie (citymelody)

    marten pulmer, gitarrist, auftritt, gitarre

    auch für musikalische leckerbissen war gesorgt und er wunderbare marten pulmer hat wahnsinnig schön für uns gesungen. und selbst ein teil unserer blognamen passte super ins konzept: neben meinem, also „das tuten der schiffe“, war das hafenmädchen da und das elbfrollein. ha! hamburg macht mir spaß!

    luziapimpinella, serendipity

    nic (luziapimpinella) und susanne (serendipity)

    das tuten der schiffe, anja, mintlametta

    spaß machen mit julia von mintlametta, (wir grüßen an dieser stelle superherzlich die claudia aus kölle! ;) )

    … und weil ich euch aber den schönen blick von der dachterrasse nicht vorenthalten möchte, gehe ich in kürze noch mal tagsüber fotos machen… das muss ich euch zeigen! habt ihr lust drauf?

    herzlichen dank für die super bewirtung, die schöne musikalische untermalung und den tollen abend, an felix vom 25hours!

     


     

    memo an mich selbst: das maritime museum besuchen! bald!

     

    2. März 2014 • szenen (m)einer stadt • Views: 4280

  • lieblingsanemonen! hach, anemonen!… mein beitrag für die 2flowergirls

    moin ihr lieben,

    die 2flowergirls haben gerufen…. und weil sie „ANEMONE“ gerufen haben, bin ich gleich in den nächsten blumenladen gesprungen und habe die schönsten exemplare ausgewählt… ihr müsst wissen, anemonen sind nämlich meine lieblingsblumen…. sie erinnern mich an mohn, sind aber nicht ganz so empfindlich, was sie mir richtig sympathisch macht.
    ihr kennt die 2flowergirls noch nicht? elodie und inga rufen sozusagen die blume des monats aus und sammeln alle eingereichten bilder auf einem fabelhaften pinterest-board. das ergebnis ist schön bunt und kreativ. herrlich!

    hamburger bloggerin, blumenblogger, blumenblog
    hamburger bloggerin, blumenblogger, blumenblog

    … und bei der gelegenheit kann ich euch auch gleich meine neueste lieblingserrungenschaft vorstellen… meine super-schnäppchen-eulen-blumenvase. es war liebe auf den ersten blick und da sie so herrlich in mein angestrebtes neues farbkonzept im wohnzimmer passt, durfte sie mit…. heute hat sie hier ihren ersten auftritt. ich bin ganz verknallt (in eine blumenvase??… schon klar!)
    einige der anemonen habe ich in kleinen hängevasen in die pfirsichäste gehängt, und jetzt haben sie dort einen special-auftritt.

    hamburger bloggerin, blumenblogger, blumenblog
    hamburger bloggerin, blumenblogger, blumenblog

    hach, danke liebe elodie und danke, liebe inga… frische blumen im haus sind doch was wunderbares… und vor den frisch geputzen fenstern machen sie sich ganz hervorragend.

    es darf frühling werden!

     


     

    blumenvase mit vögelchen: madame stoltz

     

    26. Februar 2014 • interiorschätzchen • Views: 3142

  • qualitytime zwischen den jahren!

    moin ihr lieben,

    da ist er, der jahresendspurt! gerne habe ich in dieser zeit ruhe und spurte nicht, sondern verbringe meine zeit mit den liebsten menschen…

    über mein silvesterverabredungsabo und die geliebte qualitytime berichte ich heute in meinem gastpost bei der lieben und superkreativen barbara auf ihrem blog dramaqueen at work. schaut mal bei ihr vorbei! das lohnt sich!
    habt einen fabelhaften rutsch und einen gelungenen start in ein tolles jahr 2014 – ich habs im gefühl, so wirds!

    bis zum nächsten jahr!

    30. Dezember 2013 • persönliches • Views: 1802

  • das tutende schiff heute zu gast auf sylt und in bremen – bei sandra von wortkonfetti

    moin ihr lieben,

    ihr mögt es mir vielleicht schwer glauben, aber dieses bloggen ist weniger virtuell, als man sich so vorstellt… so treffen sich die hamburger bloggerinnen mindestens 1 x im monat abends zu einem netten klönschnack (meist mit tollem essen irgendwo)…häufig gibt es noch special events zwischendurch und auf der BLOGST-konferenz in essen durfte ich ohnehin jede menge toller neuer menschen treffen… auf viele war ich ganz neugierig, weil es schon virtuell so gut passt, mich der schreibstil oder die kreativität neugierig auf die person hinter dem blog macht.
    so war es auch bei sandra. sie schreibt gleich 2 blogs, einen privaten, der heißt wortkonfetti und einen beruflich orientierten, der heißt blogland-bremen.
    sandra hat mich nach der BLOGST gefragt, ob ich auf ihrem blog verraten mag, was ich mit dem thema „am meer“ verbinde…

    meine worte und die bilder zum winterurlaub auf sylt findet ihr heute bei sandra.
    schön, dass ich dich kennenlernen durfte!

    3. Dezember 2013 • persönliches • Views: 2484