blogst
Posts

  • das tutende schiff heute zu gast auf sylt und in bremen – bei sandra von wortkonfetti

    moin ihr lieben,

    ihr mögt es mir vielleicht schwer glauben, aber dieses bloggen ist weniger virtuell, als man sich so vorstellt… so treffen sich die hamburger bloggerinnen mindestens 1 x im monat abends zu einem netten klönschnack (meist mit tollem essen irgendwo)…häufig gibt es noch special events zwischendurch und auf der BLOGST-konferenz in essen durfte ich ohnehin jede menge toller neuer menschen treffen… auf viele war ich ganz neugierig, weil es schon virtuell so gut passt, mich der schreibstil oder die kreativität neugierig auf die person hinter dem blog macht.
    so war es auch bei sandra. sie schreibt gleich 2 blogs, einen privaten, der heißt wortkonfetti und einen beruflich orientierten, der heißt blogland-bremen.
    sandra hat mich nach der BLOGST gefragt, ob ich auf ihrem blog verraten mag, was ich mit dem thema “am meer” verbinde…

    meine worte und die bilder zum winterurlaub auf sylt findet ihr heute bei sandra.
    schön, dass ich dich kennenlernen durfte!

    3. Dezember 2013 • persönliches • Views: 1898

  • mein blog woanders -heute bei: kathastrophal! BLOGST verbindet!

    moin ihr lieben,

    seht doch mal bei der fabelhaften katha auf ihrem blog kathastrophal vorbei!
    wir haben uns auf der BLOGST in essen kennengelernt und heute stellt sie uns ihre neuen lieblingsblogs vor…

    und das tuten der schiffe ist dabei! YEY!

    danke liebe katha (und ich wünschte, ich hätte am sonntag bei der blogst keinen bad-hair-day gehabt ).
    habt einen schönen tag!

    26. November 2013 • persönliches • Views: 1400

  • so viel kreativität unter einem dach – BLOGST 2013 !

    moin ihr lieben,

    da bin ich wieder… zurück von einem wochenende voller inspirationen und erkenntnisse. wenn 120 bloggerinnen und blogger sich in einem raum zusammenfinden… ihr ahnt nicht, was da los ist!
    ich möchte euch jetzt keine inhaltsangabe der einzelnen vorträge geben (die können andere viel besser schreiben (klick ; klick) , sondern vielmehr mein persönliches fazit dieses außergewöhnlichen zusammentreffens mit euch teilen.

    mir hätte mal vor einem halben jahr jemand sagen sollen, dass ich meine social-media-persönlichkeit definieren kann, oder mich beim mittagessen über html-codes und rss-feeds unterhalten soll… noch viel weniger hätte ich zu der zeit geglaubt, das ich wie selbstverständlich mit den bloggerinnen quatsche, tanze, bier trinke, diskutiere, lache und ergriffen bin, die ich seit jahren ja nur aus dem inter-netz kenne…

    hamburger bloggerin

    tut mir einen gefallen, seht euch den folgenden link von juli an. sie schreibt gleich 2 fabelhafte blogs. einer heißt heimatPOTTential, der andere VOLL TOLL. juli hat ein projekt gestartet, was für mich so viel mehr ausdrückt, als ich euch in meinen worten zusammenfassen könnte.

    hier findet ihr den FILM! erst ansehen, dann weiterlesen: KLICK!

    hamburger bloggerin

    bloggen ist das gegenteil von irrelevant!

    …das ist mein persönliches hauptfazit! es geht um emotionen, um das teilen von begeisterung, um das lenken des blickes auf die schönen dinge, um die erweiterung des horizontes, um echte begegnungen, im echten leben und um viel viel inspiration.

    alle teilnehmer_innen sind auf ihre art kreativ, sie schreiben über design und interieur, über das backen und kochen, über DIY-projekte, ihr leben, ihre schönen und auch ihre harten oder alltäglichen erlebnisse, und sie teilen es. öffentlich. und mein beitrag dazu ist eben das schreiben über das ankommen in meiner neuen lieblingsstadt HAMBURG und dinge, die ich liebe, erlebe, die mich berühren… und damit möchte ich menschen erreichen, im besten fall erfreuen. PUNKT!

    sich unter gleichen zu bewegen,
    bei aller unterschiedlichkeit,
    das war der knaller!

    absolut dankbar bin ich, für diese wendung im meinem leben, für den geschärften blick und die großartigen menschen, denen ich seit meinem blogstart begegne. die kreativität, die mich anspornt und wach hält!
    und es beginnt erst!
    alle blogbeiträge über die BLOGSTKONFERENZ 2013 werden hier zentral gesammelt.

    hamburger bloggerin
    hamburger bloggerin
    hamburger bloggerin
    faxen machen mit lou von dawandaeinen sehr bemerkenswerten satz habe ich noch, den ich mit euch teilen möchte… und der trifft den teil in mir, der sich manchmal fragt, ob das vorzeigen des heilen teils dieser welt eigentlich seine berechtigung hat.. bis mir wieder einfällt, dass ich mit dem anderen, sehr harten teil meine brötchen verdiene. christian, der einen wirklich ergreifenden vortrag zum thema story-telling/ story- thinking gehalten hat, sagte:shiny happy people sind auf dauer langweilig!..und genau! – das aalglatte passt so wenig zu mir wie ein kostümchen. ich bilde hier einfach ab, was mich bewegt… was sagt ihr dazu?und obschon renate vom blog titatoni den satz in einem anderen zusammenhang gesagt hat, finde ich ihn auch an dieser stelle richtig:
    mein blog – meine regeln!

    hamburger bloggerin
    hamburger bloggerin
    kuchenplatte, plakat regen wie applaus

    zu den ganzen gratiserkenntnissen, die sich in mir immer noch setzen und zu der freude, ein teil des ganzen sein zu dürfen, gab es zu allem überfluss auch noch jede menge geschenke. die fabelhaften sponsoren führe ich unten auf… danke an alle, dass sie diese konferenz so ermöglicht haben.

    liebe ricarda, liebe clara & liebe BLOGST-göttin, danke, für alles! ich bin voll inspiriert!

     


     

     

    19. November 2013 • inspirierendes • Views: 2477

  • von hamburg in den ruhrpott – auf gehts – BLOGST 13 – die konferenz!

    moin ihr lieben,

    kürzlich hatte ich erst pech… und dann glück! vor einer weile gab es ein wichtiges anmeldedatum – treibt ihr euch manchmal auf blogs rum? dann habt ihr sicherlich schon davon gehört. ich wollte mich zur BLOGST- konferenz anmelden… und bin mehrfach aus dem buchungsvorgang geflogen… genaugenommen gleich drei mal in folge…. und dann waren alle karten innerhalb einer stunde ausverkauft. überall anders machte sich die freude breit, die reisevorbereitungen und “klassenfahrt-atmosphäre” unter den mir bekannten diy- und lifestylebloggerinnen breitete sich aus…. und ich war betrübt!
    … einen kleinen hoffnungsschimmer hatte ich noch, auf der nachrückerinnenliste so weit oben zu stehen, dass ich doch noch mitmachen dürfte….. ich hoffte! zurecht…

    ich bekam irgendwann eine nachricht von clara, dass ich teilnehmen kann…. YEAH!

    (und ich hatte bei twitter schon die BLOGST-göttin angerufen, dass sie bitte machen solle, dass ich noch eine karte bekomme – ich sei dann auch nie wieder neidisch auf all die anderen… DOPPEL-YEAH! sie hatte mich erhört – also die BLOGST-göttin…)

    …und jetzt fragt ihr euch vielleicht, was da so wichtig ist bei dieser BLOGST-konferenz, was für mich daran so wichtig sein könnte, wo ich doch kaum ein halbes jahr blogge…

    ich sag es euch: das netzwerken, das unter gleichen sein, das vermischen dieses sonderbaren neuen hobbys – (was so viel mehr ist als ein hobby!) mit dem leben 1.0, der professionelle input der referentinnen, das gefühl, einer professionellen und fabelhaft vernetzten community anzugehören, einen kleinen platz dort zu haben, als anfängerin von den alten häsinnen lernen zu können und nicht zuletzt: der partyfaktor! uns stehen 2 stramm durchorganisierte tage bevor, wollt ihr den stundenplan sehen?

    es geht um storytelling, die relevanz des bloggens, bloggen und business, suchmaschinenoptimierung, blogger relation im marketing… und NEIN! ich wusste im april noch nicht, dass mich diese themen brennend interessieren!  und jetzt brenne ich dafür, ich bin wissbegierig wie ein kindergartenkind kurz vor der einschulung!

    hamburger bloggerin

    also, wünscht mir spaß! und während ich in essen im unperfekthaus all diese tollen menschen treffe, mich inspirieren lasse und vernetze, findet ihr mich bei twitter KLICK! und bei instagram KLICK!

    ich erzähle euch dann bald, wie es war!

    p.s. die fotos dieser buchstaben habe ich übrigens spontan neulich im vorbeigehen im wohl sonderbarsten antik- und second-hand-laden hamburgs gemacht. bei senator watrin im karoviertel, marktstraße 29. den besuch dort empfehle ich euch wärmstens! ein besonderer ort! hier findet ihr den laden bei facebook.

    14. November 2013 • inspirierendes, persönliches • Views: 1682