blogst
Posts

  • BLOGST-input und meine ersten DIY-visitenkarten…

    moin ihr lieben,

    vielen hatte ich ja davon erzählt… und jetzt war es so weit! die beiden BLOGST-workshop-tage im altonaer makerhub standen an. anja lernt bloggen. von den profis. und dann auch noch in hamburg…
    ihr könnt euch denken, ich war voller vorfreude und ein bisschen aufgeregt!

    im vorfeld erfuhr ich in der eigens angelegten facebook-gruppe, dass laptoptaschen eiligst gefertigt und visitenkarten erarbeitet wurden. na, und da wollte ich doch zumindest auch ein kleines kärtchen zu bieten haben…

    visitenkarten selbstgemacht, schreibmaschine

    und bastelte einen abend lang. zum einsatz kamen: näh- und schreibmaschine, stempel, farbmusterstreifen und spielkarten zum selbst gestalten… und da sind sie: meine ersten DIY- blog-visitenkarten.

    visitenkarten, selbstgemacht, stempel

    so ausgerüstet rückte ich gemeinsam mit 19 anderen bloggerinnen an. samstag, 9:30 uhr, makerhub. nach kurzem anfänglichem fremdeln, lockerten die fabelhaften blogst-mädels ricarda (23qm stil) und clara (tastesheriff) direkt die runde auf und moderierten so souverän wie persönlich und herzlich durch den vollen tagesplan.

    BLOGST, hamburg, makerhub, 23qmstil

    es ist an anderer stelle (von sandra vom blogland in bremen) schon viel richtiges und tolles über BLOGST geschrieben worden. da möchte ich mich in der tat einfach komplett anschließen! wir haben 2 volle tage lang genetzwerkt, gelernt, gelacht, diskutiert und veranschaulicht. wer bitte hätte gedacht, dass ich jemals etwas über suchmaschinenoptimierung oder ein professionelles media-kit hätte wissen wollen?! also ich wäre selbst nicht drauf gekommen.

    twitter, BLOGST, hamburg, das tuten der schiffe

    wir waren alle durchgängig auf allen kanälen online, twitterten, facebookten (?), instagramten um die wette und lernten nebenbei, wie wir die social-media-geschichten professionell nutzen, was sie uns bringen und worauf wir achten oder verzichten sollten.
    ein zusätzliches highlight war dann claras einheit zur professionellen bildbearbeitung.
    sonntag sah ich direkt nach dem aufwachen in meine ganzen kanäle und wurde von monas lieber twitternachricht in den tag geholt, in der sie mir mitteilte, dass sie vom tuten der schiffe aufgewacht sei. netzwerken at its best!

    fotografieren, profitipps, hamburg, blogst

    ich habe mich riesig gefreut dabei sein zu können, habe es genossen, dass alle sehr multitaskingmäßig, neben den unterhaltungen noch das essen fotografieren, twittern, schnell auf visuelles reagieren. da war mein verhalten mal völlig unauffällig. es sind nette kontakte entstanden, ich hab heute schon post mit meinen papierschiffchen aus landkarten verschickt und freu mich auf weiteres netzwerken und das umsetzen aller neuen erkenntnisse.

    mit dem neuen wissen über das bloggerinnen- zeitmanagement und gute planung wird es schon werden… und *psssst* : ich glaube ich stehe hier jetzt ein bisschen unter professioneler beobachtung durch die andern “brogerettes”. vielleicht wird es bei das tuten der schiffe also in nächster zeit veränderungen geben…
    springt der funke über? ich hoffe doch! bis bald also und…
    seid lieb gegrüßt!

    an dieser stelle specialgrüße an die anderen BLOGST-mädels: Clara, Ricarda, jenny, kerstin, constanze, gesa, mona, susanne, ruth, annemaja, janavalérie, astrid, melanie , charlotte, johanna, scharly, katharina, noch eine katharinasusanne, chris, daniela, christine, miriam, catherine, melli, daniela, nicole, und hanna!

    3. September 2013 • diy, inspirierendes • Views: 2128