pamk
Posts

  • post aus meiner küche – ahoi & moin nudeln, mangochutney und co.

    moin ihr lieben,

    kennt ihr post aus meiner küche? nein? dann ändern wir das jetzt, ok? das fabelhafte dreigestirn, jeanny, clara und rike haben vor einer weile diese grandiose idee erdacht und ausgebaut. bei der aktion wird ein motto ausgerufen und dann werden einander tauschpartner_innen zugelost, die füreinander kochen, backen, mixen… die leckereien können persönlich übergeben, oder aber per post versendet werden…

    in dieser runde heißt das motto:

    gemeinsam schmeckts besser –
    ich schenke dir ein stück vom leckeren glück!

    ricarda und ich , hamburgerin und neuhamburgerin, nähshopteilhaberin und neu-näh-begeisterte wurden einander zugelost. nach einem kurzen e-mailaustausch über vorlieben und abneigungen, und dem durchstöbern ihres blogs gings los…
    eine weile habe ich überlegt… und bin dann doch dem ersten impuls gefolgt.

    als erstes dachte ich nämlich: NUDELN! gemeinsam essen und glücklich sein = nudeln!
    aber lassen diese sich so trocknen, dass ich sie per post versenden kann? viele internetprofitipps später wage ich es: es sollen kleine blümchennudeln mit hamburger gruß werden… und es hat geklappt:

    nudelrezept:

    • 300 g hartweizenmehl (oder spätzlemehl)
    • salz
    • 3 eier (größe L)
    • 1 EL olivenöl
    • mehl zum arbeiten
    • frisch gewaschene küchenhandtücher (auch zum späteren lagern frischer nudeln – sie dürfen nicht luftdicht verschlossen werden)
    • (rezept abgewandelt von hier)

    dazu klassisches pesto alla genovese, da sich ja meine heißgeliebte und von mir meistgegessene leibspeise, spaghetti bolognese schlecht per post versenden lässt.

    pestorezept:

    • 200 gramm basilikum
    • 3 EL pinienkerne
    • 3 knobizehen
    • 50 gramm guten parmesankäse
    • 50 gramm pecorinokäse(ital. hartkäse aus schafsmilch)
    • 1 prise meersalz (grob)
    • 100 milliliter gutes olivenöl
    • (rezept von hier)

    als vorspeise dachte ich an pizzabrötchen mit mangochutney… und habe gleich tolle rezepte gefunden… und ebenso, wie bei den nudeln, die ich erstmals selbst gemacht habe, habe ich auch meine premiere beim arbeiten mit hefe erlebt.

    rezept pizzabrötchen:

    • 1 würfel hefe
    • 1/8 liter lauwarmes wasser
    • 450 g dinkelmehl, typ 550
    • 80 ml olivenöl
    • 80 ml weißwein
    • 1 TL meersalz
    • 2 EL olivenöl
    • (rezept von hier)

    rezept mangochutney:

    • 250 g mangos, geschält und gewürfelt
    • 75 ml wasser
    • 100 g zucker
    • 3 EL essig
    • 1 TL salz
    • 1/2 TL anis, gemahlen
    • 5 körner pfeffer
    • 2 stangen Zimt
    • 3 nelken
    • 2 lorbeerblätter
    • 1/2 TL cayennepfeffer
    • 1 TL paprikapulver, süss(rezept von hier)

    und für die würze aller speisen, habe ich noch ein chilisalz selbst gemacht, aus selbst getrockneten schoten und meersalz. dazu braucht es kein rezept, das ist quasi selbsterklärend.

    als nachtisch sind selbstgemachte mandel-schoko-crossies auf der speisekarte. die seht ihr auf dem übersichtsfoto.dafür einfach jeweils eine gute tafel dunkle und vollmichschokolade im wasserbad schmelzen, cornflakes und mandelscheiben im lieblingsmischungsverhältnis hinzufügen, gut durchrühren und in kleinen portionen auf backpapier zum trocknen legen.

    bei der hitze hoffe ich, dass alles gut und heile ankommt… ich habe mir alle mühe gegeben, das paket für ricarda bruch- und ein bisschen hitzfest zu gestalten….
    und dann wäre es ja auch noch fabelhaft, wenn ihr meine kleine auswahl schmecken würde?!

    meine kolleginnen konnten in einer sitzung am montag morgen ein wenig von den brötchen mit chutney und pesto testen … ihre reaktion stimmt mich zuversichtlich :)
    ich bin schon ein bisschen gespannt auf mein päckchen… ich lasse euch wissen, was drin war.

    31. Juli 2013 • kombüse • Views: 2816