speicherstadt
Posts

  • 10 historische Fakten über HAMBURG (+ Gewinnspiel) // Kooperation

    moin ihr lieben,

    Historische Fakten über Hamburg – das hört sich hochtrabend an, oder?! Ist es auch – ein bisschen zumindest. Vielleicht stecke ich Euch ja heute an, mit meiner Leidenschaft für die Details der Hamburger Geschichte. Ich habe aus einer ganzen Fülle von Infos, die ich aus dem PANORAMA- Heft HAMBURG der GEO Epoche erfahren habe, für euch zusammengetragen.

    Unzählige Stunden habe ich schon in Hamburger Antiquariaten verbracht und in alten Bildbänden über Hamburg geschmökert. Einige sind mit zu mir nach Hause gewandert. Und jetzt fiel mir dieses GEOheft in die Hände: Geschichte in Bildern. Erstmalig ist ein Panoramaheft dieser Reihe nicht allein einer Epoche, sondern einer Stadt und ihrer Geschichte gewidmet.

    Hamburg hat viel mit den Elementen Feuer und Wasser gekämpft, in seiner Vergangenheit. Es gab den Großen Brand von 1842 und den Feuersturm von 1943.  Zu Zeiten des Dreißigjährigen Krieges gab es allein mehrfache Sturmfluten, und die große Sturmflut von 1962…

    weiterlesen

    17. März 2016 • allgemein, szenen (m)einer stadt • Views: 3920

  • der hamburger michel – wahrzeichen with a view

    moin ihr lieben,

    wisst ihr, an kirchen interessiert mich eher nicht der glaube oder der prunk… irgendwie ist es eher das architektonische, was ich spannend finde. kennt ihr das?

    also, wenn ich mal den aspekt des leidens derjenigen außen vor lasse, die die gebäude erstellt haben…. denn irgendwie muss ich mir bei derart großen und prunkvollen bauten auch oft vorstellen, wie sie entstanden sind… ob gut angezogene baumeister und gut bezahlte handwerker am werk waren, oder ob irgendjemand mal so richtig ausgebeutet wurde, beim erbauen dieser kirchen…

    weiterlesen

    20. Januar 2016 • allgemein, szenen (m)einer stadt • Views: 3721

  • hupsi! bloggeburtstag vergessen… kleines give-away und hamburg- sightseeing- bericht für euch!

    moin ihr lieben,

    huppsala! da hab ich doch echt den eigenen bloggeburtstag vergessen… den 2.! konfetti und seifenblasen! das tuten der schiffe ist jetzt zwei. wie ist das mit 2? da kannst du laufen und reden, bedürfnisse äußern und weiterwachsen… so mache ich es. ich hoffe, ihr begleitet mich weiter in die zukunft und habt freude an meiner kleinen sicht auf hamburg und die dinge. das würde mich freuen.

    sightseeingtour in hamburg, vom hafen über den michel zum nikolaifleet

    zur feier des tages habe ich ein feines geschenk für euch. ein fabelhaftes neues buch. ein „wanderverführer“ rund um hamburg. ich hab schon reingelesen und gleich superviele routen gefunden, auf die ich lust habe. weiter unten verrate ich, wie ihr eines der beiden exemplare gewinnen könnt, die ich für euch organisiert habe….

    aber zunächst nehme ich euch kurz mit, auf meine letzte sightseeingtour. meine eltern waren zu besuch. das wetter war so gemischt… da haben wir eine tour der kurzen wege ausgesucht. schaut mal:

    weiterlesen

    10. Juli 2015 • allgemein, szenen (m)einer stadt • Views: 8300

  • Hafencity Hamburg – ein neuer Stadtteil entsteht

    moin ihr lieben,

    Kennt Ihr TOMTE? Das ist eine Hamburger Band, die in einem ihrer Lieder die Textzeile „Wie siehts aus in Hamburg, ein neues Viertel an einem Tag“ singen. Die CD ist von 2008 und ganz so wie in ihrem Lied WIE SIEHT´S AUS IN HAMBURG? ist es vielleicht doch nicht, denn bezogen auf die Hafencity dauert der Entwicklungsprozess eines neuen Stadtteils schon viele Jahre und selbst das Ziel, im Jahr 2025 das Gebiet überwiegend erschlossen und bebaut zu haben, klingt ehrgeizig…

    Ich nehme Euch heute mit in die Hafencity und beschreibe meine Sichtweise… kommt Ihr mit?

    hafencity hamburg, kontrste und gegensätze, ein stadtteil entsteht neben der speicherstadt

    Selten habe ich im Vorfeld eines Blogbeitrages so viel gegensätzliches über ein Thema gelesen, wie in den letzten Tagen zum Thema Hafencity. Es scheint ganz so, als würde man in Hamburg „die Idee Hafencity“ entweder lieben oder verachten… weiterlesen

    26. Juni 2015 • allgemein, szenen (m)einer stadt • Views: 3624